Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.484 Beiträge zu
3.737 Filmen im Forum

Verlorene Jugend

FRAGEN DER ZEIT – Zukunft JETZT

POLITIK-LABOR – Ein Thema, drei Schwerpunkte: Aufmacher, Interviews, Europa-Artikel, Glosse und Lokaltexte aus Köln, Wuppertal und dem Ruhrgebiet

Hier als Newsletter abonnieren, kostenlos.

Composing: Robert Michalak

Verlorene Jugend / Politik macht krank
Intro 12/21
(Link zur Langfassung)

Noch einmal jung sein! Erfüllte sich dieser Wunsch hier und jetzt, würden die verjüngten Senioren auf eine Zukunft blicken, die sich von der wesentlich unterscheidet, auf die sie selbst einst blickten. Sie haben in Kriegen größtes Leid erfahren. Doch mit dem Frieden kehrte für die Verbliebenen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zurück, die sich vielfach bewahrheitete und eine Erzählung Europas bildet. Oder sie wurden in die Nachkriegszeit geboren, in der sich entgegen widrigsten Umständen ein Wohlstandsversprechen vielfach erfüllte. Noch die grausamsten inner- und zwischenstaatlichen Konflikte haben nie die Existenz der Menschheit infrage gestellt – allenfalls galt und gilt dies für die atomare Bedrohung. Heute indes rütteln die Folgen des globalen Wirtschaftens, namentlich Erderwärmung, Umweltverschmutzung und beschleunigtes Artensterben, an planetaren Lebensbedingungen, derart, dass das Wie und Wo menschlicher Gesellschaften fraglich wird.

Verlorene Jugend / Politik macht krank
Teil 1: WIDERSTAND

Die offenkundige Drastik der planetaren Misere motiviert zum Widerstand. Um Fridays for Future & Co dürfte es mit dem Ausklingen der scharfen Coronamaßnahmen bald wieder lauter werden. Eine Erfüllung ihrer Forderungen steht aber nicht in Aussicht. Reiben sich junge Menschen in einem Widerstand auf, auf den sie bestenfalls ernüchtert zurückschauen werden? Läuft ihr Engagement ins Leere und sie in die Depression? Wird ‚das System‘ die Bewegungen schlicht vereinnahmen und zähmen?

Verlorene Jugend / Politik macht krank
Teil 2: NATUR

Gegen das ökonomische Argument versagt seit jeher das ökologische: Wo Holz Geld bringt, muss früher oder später der artenreiche Wald fallen. Wäre es aussichtsreicher gegen das Geldstreben das Genussstreben zu stellen? Müssen die (jungen) Generationen dringend mehr Zugang zur Natur bekommen und muss der junge Naturschutz von alten Rationalismen und ökologischen Argumenten lassen? Geht es um den Schutz unserer Glückskapitals?

Verlorene Jugend / Politik macht krank
Teil 3: FREIHEIT

Nicht zuletzt streiten Junge und Alte dafür, dass sich die ökologischen und sozioökonomischen Aussichten bessern. Wird das Wahlalter gesenkt, damit die Sorgen der Jüngeren in die Wahlen eingehen? Wird es schwerer die Welt kennenzulernen, weil der Nationalismus politische Grenzen verfestigt und CO2-Beschränkungen das Reisen untersagen? Werden Konzernmächte beschnitten und existenzielle Gemeingüter auch als solche behandelt?

Ihre choices-Redaktion

Neue Kinofilme

Der Gesang der Flusskrebse

Lesen Sie dazu auch:

Wenn die Jugend wählen dürfte
Der Kölner Jugendring vertritt politische Interessen junger Menschen

Radikal gegen die Trägheit
Die Bochumer Ortsgruppen von Extinction Rebellion und Ende Gelände über Klimaaktivismus

Nachhaltig glücklich
Die Station Natur und Umwelt in Wuppertal setzt für Klimaschutz auf positive Erlebnisse

„Die gesamte Wissenschaft wäre linksextrem“
Nora Schareika von Extinction Rebellion über eine Radikalisierung der Klimabewegung

„Eine Aussperr- und Verbotspolitik“
Der Evolutionsbiologe Josef H. Reichholf über Widersprüche im Naturschutz

Geliehene Jugend
Meine WG, meine drei Nebenjobs, mein Gebrauchtfahrrad – Glosse

No Future?
Die Jugend auf der Suche nach politischem Gehör

Hier erscheint die Aufforderung!