Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.484 Beiträge zu
3.737 Filmen im Forum

Sinnesfreuden

FRAGEN DER ZEIT – Zukunft JETZT


POLITIK-LABOR – Ein Thema, drei Schwerpunkte: Aufmacher, Interviews, Europa-Artikel, Glosse und Lokaltexte aus Köln, Wuppertal und dem Ruhrgebiet

Hier als Newsletter abonnieren, kostenlos.

Foto: paffy / Adobe Stock

Sinnesfreuden / Lustvoll leben

Reizvoll oder überreizt? Unzählige Botschaften konkurrieren um unsere Aufmerksamkeit. Ehrwürdige expressionistische Stilmittel, die Gleichzeitigkeit des Ungleichen erfahrbar zu machen, die grundstürzende Umgestaltung der Lebenswelt durch ungeahnte Vielfalt, können mittlerweile als Reminiszenzen an eine meditative Phase der Moderne erscheinen. Was sind schon Leuchtreklamen, was die beginnende Umgestaltung der Stadt durch Industrie und Konsum gegen die leuchtende, piepsende und vibrierende Omnipräsenz namentlich des Smartphones. Die unablässige Überwältigung unserer Sinne ist zugleich eine Verarmung: Die Momente, in denen wir innehalten und genießen können, uns selbst spüren, das eigene Blut rauschen hören, sie lassen sich an vielen Tagen in Minuten bemessen – bestenfalls. Rund mit der Welt verdrahtet, scheinen wir den Kontakt zu ihr zu verlieren und den zu uns selbst gleich mit.

Sinnesfreuden / Lustvoll leben

TEIL 1: Licht, Lärm, Labsal

Ein Überangebot an Lebensmitteln, doch die Zweifel an ihrer Qualität wachsen – welche Schadstoffe sind hineingelangt, essen wir Plastik, sind Medikamentenrückstände unwiderruflich Teil der Nahrungskette? Licht- und Lärmverschmutzung tragen dazu bei, unsere Sinne zu verwirren, verwischen die Grenze zwischen Tag und Nacht, sodass sich viele kaum mehr vorstellen können, ohne Schlafstörungen durchs Leben zu kommen. Was bleibt da an Empfindsamkeit in Familie, Beziehung und Freundeskreis?

Sinnesfreuden / Lustvoll leben

TEIL2: Mehr als Ich leben

Die Forschung kommt unseren Fähigkeiten und Bedürfnissen des Fühlens immer näher: dass unser Tastsinn menschlichen Berührungen einen besonderen Wert zuerkenne, über eigens daraus ausgelegte Rezeptoren verfüge; die Wirkung dieser Berührungen: Nähe, Beruhigung, Geborgenheit, Trost. Könnten wir ohne sie leben? Auffällige Fälle des Wahrnehmens begegnen uns in hochsensiblen Menschen, die über eine gesteigerte Wahrnehmung verfügen, die zu ertragen eine Bürde sein kann.

Sinnesfreuden / Lustvoll leben
TEIL 3: Meine Sinne beleben

Der Wald als Sehnsuchtsort über Generationen. In therapeutischen Waldseminaren („Waldbaden“) geht es um Besinnung und Einkehr nach innen wie um Öffnung und Aufmerksamkeit nach außen. Wer die Augen entspannen möchte, sollte jedenfalls besser zum Horizont schauen statt aufs Display. Trotzdem, es können und wollen ja nicht alle im Wald zu sich finden, schon gar nicht ständig und alle auf einmal. Wo, wann und wie können wir etwas für unsere Wahrnehmung tun?

Ihre choices-Redaktion

Neue Kinofilme

Der Gesang der Flusskrebse

Lesen Sie dazu auch:

Flugzeuge machen was sie wollen
Die Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn

Lärmschutz durch kostenlosen Nahverkehr – Vorbild Estland
Tallinn macht es mit einem Modellprojekt vor

„Erschreckend viele Schmeckstörungen“
Neurowissenschaftlerin Kathrin Ohla über den Geschmackssinn

Erste Städte werbefrei
Wider die Kommerzialisierung des öffentlichen Raums

Das „Expanded Universe“ der Sinneswahrnehmung
Mehr Freude dank mehr Sinnen

Hier erscheint die Aufforderung!