Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Vaterlos

FRAGEN DER ZEIT – Zukunft JETZT



POLITIK-LABOR – Ein Thema, drei Schwerpunkte: Aufmacher, Interviews, Europa-Artikel, Glosse und Lokaltexte aus Köln, Wuppertal und dem Ruhrgebiet

Hier als Newsletter abonnieren, kostenlos.

Foto: Cornelia Wortmann

Vaterlos / Väter und Jungs in der Krise
Intro

Die große emanzipatorische Kritik an männlichem Betragen dauert an. Aus besten Gründen. Grundsätzliche patriarchale Strukturen sind zu hinterfragen, konkrete Skandale zu benennen. Manche KommentatorInnen diagnostizieren indes, dass wir uns an eine Art Generalverdacht gegen Männer längst gewöhnt haben. Der Mann als permanente Bedrohung, aufgrund von Natur, Sozialisierung und Tradition kaum zu bändigen, jederzeit fähig und gerne gewillt, seine Macht zu missbrauchen, dessen Vorherrschaft noch den feinsten Verästelungen unserer Sprache eingeschrieben ist. Von der Forschung wurde die Rolle des Vaters lange vernachlässigt und (männliche) Schüler scheinen Diskriminierung ausgeliefert, in einem Schulsystem, das eher ruhige Schülerinnen honoriert. Vorverurteilung im Dauerzustand. Was tun wir, damit zwischen kommenden Generationen die Vorwürfe und Verfehlungen als überwunden gelten dürfen?

Vaterlos / Väter und Jungs in der Krise 
TEIL 1: Jungen ohne Vater

Der gefährliche Mann, er gedeiht womöglich besonders gut unter ‚vaterlosen‘ Bedingungen. Eine britische Untersuchung ergab, dass Jungen, die ohne Vater aufwachsen, später in die Pubertät kommen.

Vaterlos / Väter und Jungs in der Krise 
TEIL 2: Jungen ohne Lehrer

Die Klage ist nicht neu: Eine überpräsente weibliche Lehrerschaft gerade in Früherziehung und Grundschule, könne den besonderen Ansprüchen von Jungen  nicht gerecht werden, sodass sie durch Lautstärke, Bewegungsdrang und Aufsässigkeit unverschuldet negativ auffallen. Es fehle an männlichem Vorbild für Jungen ebenso wie am andersgeschlechtlichen Gegenüber für Mädchen. Das System Schule bevorzuge heute zudem Mädchen, und verdonnere Jungen mehr und mehr zu Bildungsverlierern. 

Vaterlos / Väter und Jungs in der Krise 
TEIL 3: Stiefvater

In Zeiten von sogenannter abnehmender Partnerschaftsstabilität und von Patchworkfamilien wächst die Rolle des Stiefvaters. Die Statistik allerdings spricht gegen ihn: Ihr zufolge steigt mit einem Stiefvater das Risiko eines Totschlags um das Hundertfache.

 

Ihre choices-Redaktion

Neue Kinofilme

Violent Night

Lesen Sie dazu auch:

Das stille Drama der Jungs
Vaterlosigkeit betrifft die ganze Gesellschaft

„Väterforscher sind noch Ausnahmen“
Sozialpsychologin Katja Nowacki über Väter und Vaterfiguren

Verlorene Jungen
Kölner Langzeitstudie über Trennungskinder

Schluss mit Daddy Cool
Nieder mit dem Väterlichkeitswahn – Thema 06/18 Vaterlos

Hier erscheint die Aufforderung!