Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.183 Beiträge zu
3.593 Filmen im Forum

„Lunch Break“ von Sharon Lockhart
Courtesy the artist, Arsenal - Institute for Film and Video Art, Berlin and neugerriemschneider, Berlin

Zurückeroberte Zeit

06. Dezember 2017

Videonale.scope mit Sharon Lockhart und Kevin Jerome Everson – Festival 12/17

Die VIDEONALE.scope zeigt vom 7. bis 9. Dezember Kurz- und Langfilme der US-amerikanischen Filmkünstler Sharon Lockhart (*1964) und Kevin Jerome Everson (*1965). Lockhart bewegt sich bei ihrer Beobachtung oder Schilderung von Menschen unterschiedlicher Länder in spielerischen, sozialen und beruflichen Situationen zwischen Ethnografie und Avantgarde. Regisseur und Filmprofessor Everson, der auch zu Gast ist, blickt exemplarisch in den Alltag der afroamerikanischen Arbeiterschicht. Sie sind keine Dokumentarfilmer. Beide steigern die vorgefundene Realität mit künstlerischen und inszenatorischen Konzepten und Eingriffen, thematisieren Zeit und werfen Fragen auf.

VIDEONALE.scope #5 | 7.-9.12. | Webseite

Das Programm:

Do 7.12.
19.30: Teatro Amazonas (Filmclub 813)
20.30: Kurzfilme von Kevin Jerome Everson (mit Künstlergespräch, Filmclub 813)
22.00: Goshogaoka (Filmclub 813)

Fr 8.12.
19.30: Kurzfilme von Kevin Jerome Everson (mit Künstlergespräch, Filmclub 813)
21.00: Kurzfilme von Sharon Lockhart (Filmclub 813)
22:30: The Island of St. Matthews (Filmclub 813)

Sa 9.12.
16.00: Quality Control (Filmpalette)
19.00: Werkstattgespräch mit Everson (Temporary Gallery, Mauritiuswall 35)
21.30: Lunch Break (Filmpalette)

Jan Schliecker

Neue Kinofilme

Mortal Engines: Krieg der Städte

Lesen Sie dazu auch:

Anti-Oscar-Stimmung
Der Filmclub 813 im November – das Besondere 11/18

Jenseits von Infotainment
Retrospektiven ehren die Filmkünstler Sharon Lockhart und Kevin Jerome Everson – Festival 12/17

Lust auf Film
Filmclub 813 erhält Lotte-Eisner-Preis des Kinematheksverbundes – Kino 11/17

Zusammen arbeiten
Das Netzwerk LaDOC widmet sich den Kraftfeldern der Filmarbeit – Spezial 11/17

Kunstwerke mit Zeitfaktor
Die 16. Videonale im Bonner Kunstmuseum – Kunstwandel 03/17

Komplexität eines Charakters
Wilhelm Hein zeigt bei der Videonale.scope #4 sein Opus Magnum – Foyer 12/16

Jahrgang 1942
Die Köln-Bonner Veranstaltung erforscht die Schnittstelle zwischen Film und Kunst – Festival 11/13

Festival.