Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Sophie Killer
Foto: Paolina Stadler

Olives Vagina

13. April 2022

„Liebe. Eine argumentative Übung“ am FWT – Prolog 04/22

Eine Dose Spinat, schon legt Popeye los. Der vor Kraft strotzende Seemann mit dem zusammengekniffenen Auge und der Pfeife im Mund schlägt mal wieder zu, um die Ehre seiner Freundin Olive Oyl zu verteidigen. Dabei will sie das vielleicht gar nicht, dieses Macho-Gehabe einer stereotypen Comicfigur, die in alten Rollenbildern gefangen ist und der sich die emanzipierte Olive trotzdem verpflichtet fühlt. Die israelische Autorin Sivan Ben Yishai bricht in ihrem Stück „Liebe. Eine argumentative Übung“ genau diese Situation auf, verwandelt die Geliebte in die Protagonistin und in eine erfolgreiche Schriftstellerin und aufrechte Feministin – und lässt sie doch in den Armen des Möchtegern-Regisseurs Popeyes schwach werden. Ihre Grundsätze wirft sie einen nach dem anderen über Bord, nur um ihren vermeintlichen Helden zu halten. Bis sie irgendwann aufbegehrt und das Wort an ihre Vagina richtet. Nun ist dieses radikal-provokante Stück im Freien Werkstatt Theater in Köln zu sehen.

Ben Yishai macht in ihrer Textvorlage keine Kompromisse: Unverblümt lässt er Olive von Kopulation und Scham sprechen, von gespielten Orgasmen und der Sehnsucht nach einer Fellatio, von Intimrasuren und von sexuellem Selbstbetrug, von Blut und Sperma und anderen Körperflüssigkeiten. Muss sich Frau stets verleugnen und ihre Bedürfnisse hinten an stellen, fragt sie und gewährt Olive am Ende zumindest in ihrer Fantasie einen Ausweg, in dem die sich selbst zur Tigerin stilisiert, die Männer frisst. Gleichzeitig deutet sie anhand der beiden Comicfiguren, die stellvertretend für Jedermann und Jederfrau stehen sollen, auf die blinden Flecken und die chauvinistischen Denkmuster, die noch immer in einer modernen Beziehung existieren und die sich nicht so einfach löschen lassen.

Am FWT übernimmt die 30-jährige Schauspielerin und Regisseurin Sophie Killer, die 2018 von der Zeitschrift „tanz“ als eine der Hoffnungsträgerinnen des Jahres bezeichnet wurde, die Inszenierung von Ben Yishais drastischem Stück und lässt Mirjam Radovic und Nicola Schubert auf der Bühne Olives Liebesleben sezieren.

Liebe. Eine argumentative Übung | 28., 29.4, 25., 27.5. je 20 Uhr | Freies Werkstatt Theater | www.fwt-koeln.de

Thomas Kölsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Strange World

Lesen Sie dazu auch:

Einsam im Untergrund
„Annette ein Heldinnenepos“ am FWT – Theater am Rhein 11/22

„Ich liebe antizyklische Prozesse!“
Andrea Bleikamp über die Freie Theaterzene – Interview 07/22

Metamorphosen des Wortes
„Vom Sagen und Schreiben“ am FWT – Theater am Rhein 06/22

Zusammensetzung der Realität
Andrea Bleikamp inszeniert „Trans-S“ am FWT – Prolog 05/22

Lust am Untergang
„Anthropos, Tyrann (Ödipus)“ am FWT – Theater am Rhein 03/22

Antworten statt Fragen
„Ich bin“ im Freien Werkstatt Theater

Trudeln im Raum
FWT zeigt „Chöre des Spekulativen“ – Theater am Rhein 01/22

„Schluss mit dem menschenzentrierten Theater!“
Regisseur Frederik Werth inszeniert „Anthropos, Tyrann (Ödipus)“ – Premiere 01/22

Kartographierung eines Nicht-Ortes
„Die Lage“ am Freien Werkstatt Theater – Bühne 11/21

„Widersprüchlich und divers“
„Chöre des Spekulativen“ im Freien Werkstatt Theater – Prolog 10/21

Sich in den Weg gehen
„Der Kreis“ auf dem Chlodwigplatz – Theater am Rhein 10/21

Über eine vergiftete Branche
„The Making of“ im Freien Werkstatt Theater – Bühne 07/21

Bühne.

Hier erscheint die Aufforderung!