Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9

11.942 Beiträge zu
3.452 Filmen im Forum

Theater am Rhein.

Allein ist im Wald niemand

„Der Zorn der Wälder“ von Alexander Eisenach in Bonn – Theater am Rhein 03/17

In der Uraufführung An der Bonner Werkstatt geht Privatdetektiv Gordon Pritchet dem Verschwinden eines Bestatters nach. Wollte er aus seiner bürgerlichen Existenz heraus?

Romance is dead

„Faust I“ am Schauspiel Köln – Theater am Rhein 03/17

Hausregisseur Moritz Sostmann inszeniert Philipp Pleßmann als Faust, Yvon Jansen als Mephisto und Katharina Schmalenberg als Gretchen.

Steh‘ gerade, zieh den Bauch ein!

„Mein eigen Fleisch und Blut“ in der Orangerie – Theater am Rhein 03/17

Im zweiten Teil von „Mein eigen Fleisch und Blut“ von Andrea Bleikamp ging es um Mütter und Töchter.

Inseln des Erzählens

Kaurismäkis „Mädchen“ im FWT – Theater am Rhein 03/17

Auf der Suche nach dem Glück: Simina German inszeniert „Das Mädchen aus der Streichholzfabrik“ nach dem Film von Akis Kaurismäki.

Beziehungsdonnergrollen

„Der rote Raum“ in der Studiobühne – Theater am Rhein 02/17

Laut und leidenschaftlich in die Katastrophe – Regisseurin Silvia Werner inszeniert in der Studiobühne mit „Der rote Raum" die Schlacht zweier Menschen, die weder mit noch ohne einander sein können.

Bis die Leichen sich stapeln

Shakespeares „Macbeth“ in der Orangerie – Theater am Rhein 02/17

Die Gruppe neuesschauspielkoeln präsentiert einen martialischen „Macbeth“ mit Parallelen zum sogenannten „Islamischen Staat“.

Kleider für mutierte Stofftiere

Elfriede Jelineks „Das Licht im Kasten“ im Düsseldorfer Central – Theater am Rhein 02/17

Jelineks neues Stück „Das Licht im Kasten (Straße? Stadt? Nicht mit mir!)“ handelt von der Rolle von Mode heute. Jan Philipp Gloger uraufführt im Düsseldorfer Ersatzschauspielhauskasten am Bahnhof.

Lob des Gafferbands

„Swallow“ am Schauspiel Köln – Theater am Rhein 02/17

„Swallow“ von Stef Smiths belegte beim Edinburgh Fringe Festival 2015 den ersten Platz. Am Schauspiel Köln wird das Stück erstmals auf Deutsch gezeigt.

Schneller Ruhm und Verlust der Identität

„Jemand wie ich“ im Kölner Schauspiel-Depot 2 – Theater am Rhein 01/17

Schauspieler*innen sind auch nur Menschen, oder doch Papier-Marionetten? Eine wilde Suche in „Jemand wie ich“ von Charlotte Roos.

Supermarkt der letzten Fragen

Futur3 und sein Theater-Essay über „Nichts“ – Theater am Rhein 01/17

Ludger Lütkehaus' Buch „Nichts – Abschied vom Sein – Ende der Angst“ steht Pate für ein theatralisches Essay.

Neue Kinofilme

Life

Theater am Rhein.