Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.572 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Theater am Rhein.

Vergessene Frauen

„Heureka!“ am Casamax Theater – Theater am Rhein 06/24

Regisseurin Carina Mischke schickt ein Mädchen auf eine Zeitreise zu Erfinderinnen, die zum Fortschritt der Menschheit beigetragen haben. Noch bis 22. Juni zu sehen.

Freiheitskampf

„Edelweißpiraten“ in der TF – Theater am Rhein 06/24

Regisseurin Frederike Bohr inszeniert das dokumentarische Schauspiel über den Widerstand der Edelweißpiraten gegen das NS-Regime als Erinnerung an zeitlose demokratische Werte.

Menschliche Eitelkeit

„Ein Sommernachtstraum“ in Köln – Theater am Rhein 06/24

In der modernen Inszenierung von Shakespeares Klassiker ist nicht die Liebe die Protagonistin, sondern das Ego. Noch bis 16. Juni zu sehen.

Die Grenzen der Freiheit

„Wuthering Heights“ am Theater im Bauturm – Theater am Rhein 06/24

Frederik Werth greift für seine Inszenierung lediglich einige Bruchstücke von Emily Brontës Roman über die Gesellschaft im England des 19. Jahrhunderts auf, um sie mit der Sensibilität der Generation Z zu konfrontieren.

Erschreckend heiter

„Hexe – Heldin – Herrenwitz“ am TiB – Theater am Rhein 05/24

Mit der Komödie gelingt dem Theater im Bauturm ein blutiger Volltreffer ins Zentrum der selbstgefälligen Männlichkeit. Bis 28. Juni zu sehen.

Verspätete Liebe

„Die Legende von Paul und Paula“ in Bonn – Theater am Rhein 05/24

Regisseur Roland Riebeling inszeniert am Schauspielhaus Bonn einen sehenswerten Abend mit musikalischen Klassikern, (n)ostalgischen Kulissen und Kostümen. Noch am 18. und 31. Mai zu sehen.

Schöpfung ohne Schöpfer

Max Fischs Erzählung „Der Mensch erscheint im Holozän“ am Theater der Keller – Theater am Rhein 05/24

Die Adaption von Max Frischs 1979 erschienener Erzählung über das Altern und die Endlichkeit ist noch bis Ende Juni zu sehen.

Zeit des Werdens

„Mädchenschrift“ am Comedia – Theater am Rhein 05/24

Die rund 50-minütige Aufführung setzt Beklemmungen, Ohnmachtsgefühle sowie Wut über Frauenklischees, geduldeten Alltags-Chauvinismus und körperliche Übergriffe frei.

Für die Verständigung

Stück für Gehörlose am CT – Theater am Rhein 03/24

Das Comedia Theater führt Jules Vernes Abenteuer „In 80 Tagen um die Welt“ unter Verwendung von Laut-, Gebärden- und Schriftsprache auf. Noch bis 22. März zu sehen.

Im Höchsttempo

„Nora oder Ein Puppenhaus“ in Bonn – Theater am Rhein 03/24

Regisseurin Charlotte Sprenger unterzieht Ibsens Klassiker „Nora oder ein Puppenhaus“ einer ironisierenden Rosskur. Noch im März zu sehen.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Theater am Rhein.

Hier erscheint die Aufforderung!