Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17

12.479 Beiträge zu
3.734 Filmen im Forum

Theater am Rhein.

Maskulines Gebaren

„Late night who“ in der Orangerie – Theater am Rhein 07/22

In ihrem Stück befasst sich das Duo Killer & Killer u.a. mit dem Setting der Late Night Show, dem Auftreten der Talkmaster und mangelnder männlicher Affektkontrolle.

Making Of

Nö Theater widmet sich Molière – Theater am Rhein 07/22

Das Stück „Molière.Macht.Melatonin“, welches im Kleinen Theater Bad Godesberg läuft, setzt sich mit Texten des Autors auseinander und bietet eine Reflexion über das Theatermachen selbst.

Dem Wahn verfallen

„Lenz“ am Studio Trafique – Theater am Rhein 07/22

Das Stück um den Schriftsteller, dessen geistiger Zustand sich zunehmend verschlechtert, ist als Live-Film-Theater noch am 1. und 2. Juli in Nippes zu sehen.

Radikale Illusion

„Amphitryon“ am Theater im Bauturm – Theater am Rhein 06/22

Regisseur Kieran Joel besiegelt eine fantastische Entmystifizierung des Theaters, die noch im Juni zu sehen ist.

Delegierter Kampf

„Zeit für Entscheidung“ am Orangerie Theater – Theater am Rhein 06/22

In der Orangerie feierte im Mai ein topaktuelles Stück Premiere, das das tagesaktuelle Geschehen u.a. in der Ukraine aufgreift und so die eigene Haltung hinterfragt.

Subversive Mörderin

„Richard drei“ am Schauspiel Köln – Theater am Rhein 06/22

Ab dem 1. Juni lässt Regisseurin Pinar Karabulut Shakespeares Drama in modernem, politisch geprägtem Gewand aufspielen und bindet dabei verschiedene Medien und Epochenbezüge ein.

Ballett des Zorns

„Wut im Bauch“ am Casamax Theater – Theater am Rhein 05/22

Nicht das Gefühl an sich, sondern des Menschen Umgang mit der Wut sorgt für kleine wie große Tragödien. Mit der Inszenierung, die am 20. und 21. Mai zu sehen ist, erschafft das Theater eine Ode an die Freude und den Sanftmut.

Kein Entkommen

„Mölln 92/22“ am Schauspiel Köln – Theater am Rhein 05/22

Nuran David Calis arbeitet mit seinem Stück zum Brandanschlag auf das Haus der Familie Arslan an einer antirassistischen Erinnerungskultur. Im Mai ist es noch zu sehen.

Kurzer Prozess

Zuckmayers Drama am Theater Tiefrot – Theater am Rhein 05/22

Carl Zuckmayers Kostümspektakel wird von Regisseur Volker Lippmann als lehrhafte Parabel über die Abhängigkeit des Menschen von Verwaltungsvorgängen gedeutet. Noch im Mai zu sehen.

Kriechend durch das aufrechte Leben

„Die gelbe Tapete“ am Schauspiel Köln – Theater am Rhein 04/22

Während einer gefühlten Stunde vermag das Ensemble um die einfühlsam agierende Kristin Steffen Dekaden der weiblichen Unterdrückung zu manifestieren. Noch am 26. April zu sehen.

Neue Kinofilme

Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Theater am Rhein.

Hier erscheint die Aufforderung!