Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19

12.393 Beiträge zu
3.681 Filmen im Forum

Premiere.

„Eine Liebesgeschichte, die nie stattgefunden hat“

Regisseurin Lucia Bihler über „Der endlose Sommer“ – Premiere 03/20

Regisseurin Lucia Bihler inszeniert die Uraufführung von Madame Nielsens hochgelobtem Roman „Der endlose Sommer“ am Schauspiel Köln.

„Alice Birch verdreht Situationen und Sprache“

Killer&Killer inszenieren das feministische Stück „Revolt. She Said. Revolt Again.“ – Premiere 02/20

Das Performance-Duo bringt am Freien Werkstatt Theater Alice Birchs Stück auf die Bühne, das sich mit dem Frausein in unserer Zeit befasst.

„Jemand, der sich weigert, ein Schräubchen in der Maschine zu sein“

Regisseurin Lily Sykes über „Bomb – Variationen über Verweigerung“ – Premiere 02/20

Das Schauspiel Köln bringt erstmals Maya Arad Yasurs „Bomb – Variationen über Verweigerung“ auf die Bühne. Es geht um eine moralische Haltung und die Beziehung zur Vergangenheit.

„Es geht einfach ums Menschsein“

Frederike Bohr über „Blut am Hals der Katze“ in der Studiobühne – Premiere 01/20

Zum dritten Mal seit ihrem Bestehen zeigt die Studiobühne „Blut am Hals der Katze“ von Rainer Werner Fassbinder. Diesmal unter der Regie von Frederike Bohr.

„Ein gemeinsames Feindbild erzeugen“

Janosch Roloff über „Francos Hermannsschlacht“ im Orangerie-Theater – Premiere 01/20

Janosch Roloffs Markenzeichen ist die Entwicklung von Recherchestücken. Im Interview erklärt er die Zusammenhänge zwischen dem Rechtsterroristen Franco A. und Heinrich von Kleists „Die Hermannsschlacht“.

„Eine Frau mit bemerkenswerten Ansichten“

Juliane Ledwoch über „Frida Kahlo – Erinnerung an eine offene Wunde“ – Premiere 01/20

Ausgehend von Texten und Gedichten der Künstlerin Frida Kahlo konzipiert und inszeniert Juliane Ledwoch ein Solostück, das sich mit dem Leben und Leiden einer außergewöhnlichen Persönlichkeit auseinandersetzt.

„Was ist eigentlich Liebe?“

Manuel Moser und Ensemble über „Werther in Love“ – Premiere 01/20

Daniel Ratthei hat Goethes Briefroman über eine unmögliche Liebe neu zu einem Stück verarbeitet, das in Köln, am Comedia Theater, seine Uraufführung erlebt.

„Es war ein langwieriges Sammeln“

Uraufführung von Wolfram Lotz‘ „Fusseln“ am Theater der Keller – Premiere 12/19

Der Dramatiker und Lyriker Wolfram Lotz hat mit „Fusseln“ ein Werk geschrieben, das einer Liste aus kurzen unzusammenhängenden Sätzen gleicht.

„Jeder ist in seiner eigenen Welt unterwegs“

Ulrike Janssen über „Die Mars-Chroniken“ – Premiere 11/19

Im Orangerie-Theater geht es nach Motiven von Ray Bradbury um Siedler auf dem Mars.

„Haltlose Gestirne im Raum“

Sascha Hawemann über „Vor Sonnenaufgang“ – Premiere 10/19

Regisseur Sascha Hawemann inszeniert Ewald Palmetshofers Überschreibung von Hauptmanns Drama am Theater Bonn.

Premiere.