Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.558 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

„Alles muss anders“
Foto: Jan Niklas Berg

Muss alles anders?

17. Mai 2023

„Alles muss anders“ am FWT – Theater am Rhein 05/23

Licht an. Selbst das Chaos ist ein langer, ruhiger Fluss. So können die mitunter drastischen Umwälzungen im Zuge einer (fiktiven) Neubesetzung des Leitungspostens am FWT bei kontrolliertem Zählen bis 10.000 entspannt geschehen. Ja, alles muss anders! Keine Frage. Auch oder erst recht am Theater, dem einzigen Ort, an dem alle Probleme der Welt gelöst werden. Das bedarf der konstanten Reaktion. Doch sämtliche Gendervarianten verlieren gegen die Zeit und „Schwulsein alleine reicht eben nicht aus“, ist sich der neue Intendant bewusst. Dennoch findet sich auf dem Spielplan Schillers romantisch-verklärte, patriarchalische Hymne „Kabale und Liebe“ nebst Heinrich von Kleists-Gedenkaufführung „Detlev von Heilbronn“.

Achtung: Das Stück ist keine Komödie. Die Stückentwicklung von Philine Velhagen und Team lockt mit Witz und Esprit, um mit brachialer Wucht in die Abgründe hinter der Bühne zu stürzen. Konkurrenzkämpfe, Existenzängste, nicht enden wollende Selbstbehauptung und -verleumdung, subtile wie offen blutende Minderwertigkeitskomplexe sowie der stete Drang, die Spielstätte neu zu erfinden, um für schwer bis unmöglich zu definierbare Zielgruppen relevant zu bleiben, prägen Haus und Mitarbeiter:innen. Proben bis zur (aussichtslosen) Perfektion des Unvollkommenen, innere Widerstände gegen perfide Regieanweisungen oder die Degradierung zur bedauerten, doch allseits akzeptierten Praktikantin, die aus Budgetgründen „leider“ nicht entlohnt werden kann, prägen die Zeiten zwischen den Auftritten. Das Publikum lacht obgleich der Hilflosigkeit oder Absurdität so mancher Szene und betrauert doch die eigene Bedeutungslosigkeit im Komparsen-Dasein dieses Lebens.

Alles muss anders. Wird es schon. Dafür bedarf es nicht einmal der subjektiven Erkenntnis. Velhagen und ihrem mit kleinen Wundern gefüllten Ensemble um Nicola Schubert, Sebastian Kreyer, Emily Allan, Rebecca Hirschler und Silas Pfälzer gelingt eine empathisch-tragische Umsetzung jenes Konzepts, das eigentlich keines ist. Zwischen Eingang, Foyer und Theatersaal herrschen das pure Da- und Nichtdasein der Protagonisten in gerade einmal 5.400 Sekunden. Das bedeutet wertvolle Zeit, um sich keine Gedanken darüber zu machen, wie es weitergehen soll. Alles fließt. Danke, an wen auch immer. „Chapeau!“ den Darsteller:innen. Alle Lichter gehen aus. Die Show beginnt.      

Alles muss anders | 19., 20., 26., 27.5. je 20 Uhr, 10.6. 20 Uhr, 11.6. 18 Uhr | Freies Werkstatt Theater | www.fwt-koeln.de

Thomas Dahl

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Civil War

Lesen Sie dazu auch:

Wo ist Ich?
„Fleischmaschine“ am FWT – Theater am Rhein 02/24

Das 360-Grad-Feedback
„Fleischmaschine“ am Freien Werkstatt Theater – Prolog 01/24

Das diffamierende Drittel
Einkommensunterschiede in der Kultur – Theater in NRW 12/23

Die fünfte Gewalt
FWT mit neuer Besetzung – Theater am Rhein 11/23

Menschliche Abgründe
„Mister Paradise“ am FWT – Theater am Rhein 11/23

Vorbereitung aufs Alter
„Die Gruppe“ im Freien Werkstatt Theater – Prolog 09/23

Rechtfertigung auf Skiern
„Der Nachbar des Seins“ am FWT – Theater am Rhein 08/23

Groteskes Reenactment
„Der Nachbar des Seins“ am FWT – Prolog 07/23

Spätes Licht
Studiobühne zeigt „Nachttarif“ – Theater am Rhein 04/23

Sehnsucht nach einer Welt, die einem antwortet
„Alles in Strömen“ am Freien Werkstatt Theater – Auftritt 03/23

Mehr Solidarität wagen
Die Theater experimentieren mit Eintrittspreisen – Theater in NRW 01/23

„Es war immer ein Herzblutprojekt“
Ingrid Berzau über das Ende des Altentheaters am FWT – Interview 01/23

Bühne.

Hier erscheint die Aufforderung!