Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.288 Beiträge zu
3.628 Filmen im Forum

Thema.

Die Entmachtung der schwangeren Frau

Was hilft ein ‚Kompromiss‘?

Paragraf 219a bleibt, wird aber überarbeitet. Zufrieden damit sind nur Wenige. Ein Geist der Bevormundung besteht weiter und der gesellschaftliche Diskurs verschiebt sich weiter nach rechts.

Für entkriminalisierte Schwangerschaftsabbrüche

Sensible Hilfe in scheinbar ausweglosen Situationen

Gabrielle Stöcker von Pro Familia berät in Köln bei Schwangerschaftskonflikten – und hat eine klare Meinung zu den betreffenden Paragrafen im Strafgesetzbuch.

„Eine Einschränkung der Informationsfreiheit“

Grünen-Politikerin Ulle Schauws über die Reform des Paragraphen 219a

Zum sogenannten Werbeverbot des Abtreibungsparagrafen 219a gibt es einen Komromiss der Regierungsparteien. Die Grünenpolitikerin Ulle Schauws kritisiert den Kompromiss im Interview.

Kein Geld ist auch keine Lösung

Verteilungskämpfe in einer geldlosen Gesellschaft

Das Geld abschaffen, damit endlich Frieden herrsche? So einfach ist das nicht. Die Konflikte um Macht und Konsum wären noch längst nicht gelöst.

„Lernen hat mit Liebe und Kreativität zu tun“

Das Kaffe Güzel in Köln-Zollstock

Im Kapitalismus ist es unmöglich, nicht Teil davon zu sein. Aber es ist möglich, alternative Halbinseln zu schaffen. Beispielsweise das Café, das Jonas Wagemann und Julia Misiorny eröffnet haben.

„Ein Mechanismus, der besser ist als der Markt“

Medienwissenschaftler Stefan Heidenreich über das Verschwinden des Geldes als Zahlungsmittel

Das Ende der Geldwirtschaft hat bereits begonnen, sagt der Medienwissenschaftler Stefan Heidenreich. Im Interview plädiert er dafür, die politischen Chancen dieses Wandels zu begreifen.

Rückkehr zum Geburtsfest

Wie wir auf die Welt kommen könnten

Kultur und Medizin haben die Geburt zu einer höchst riskanten Unternehmung erklärt und Gebärende in eine passive Rolle gedrängt. Wir können uns aber auch die alte Wertschätzung Geburt besinnen und sie entsprechend feiern; dass moderne Medizin dabei helfen kann – umso besser!

Geburt – Trauma oder Traum?

Das Kölner Geburtshaus fördert die Selbstbestimmung werdender Mütter

Es scheint ganz selbstverständlich, dass wir in Krankenhäusern zur Welt kommen. Doch nicht jede werdende Mutter fühlt sich hier gut aufgehoben. Eine Alternative bietet seit fast dreißig Jahren das Geburtshaus in Köln.

„Eine natürliche Geburt hat psychische und physische Vorteile“

Katharina Desery von Mother Hood e.V. über selbstbestimmte Geburten und Hebammenmangel

Hebammenmangel und Eltern, die oft nicht ihre Rechte kennen – wie sichere und selbstbestimmte Geburten trotzdem möglich sind, erklärt Katharina Desery vom Verein Mother Hood im Interview.

„Utopie der Regeln“

Die Macht, die aus den Stempeln kommt

Wir stöhnen unter den Zumutungen der Bürokratie, können und wollen aber doch nicht ohne sie auskommen. Über Nutzen und Risiko des durchgeregelten Lebens.

Neue Kinofilme

Men in Black: International

choices-Thema.