Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.288 Beiträge zu
3.628 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Das Mädchen, das die Seiten umblättert

Das Mädchen, das die Seiten umblättert
Frankreich 2006, Laufzeit: 85 Min.
Regie: Denis Dercourt
Darsteller: Catherine Frot, Déborah Franois, Clotilde Mollet, Xavier de Guillebon, Antoine Martynciow

Meine Meinung zu diesem Film

Grandios
DaisyJean (21), 15.09.2009

Grandioser Film, schön verhalten und schön böse!!!! Bleibt im Gedächtnis.

*schnarch*
Princess05 (271), 26.12.2008

diesen film fand ich wirklich....ein typischer franzosenfilm. langweilig, ohne höhepunkt, keine wirkliche story.
die geschichte ist absolut langweilig und der film kommt nicht zum punkt... viel zu einseitig

mag sein dass ich den künsterischen aspekt verkenne. aber auch nach längerer überlegung konnte ich den nicht finden. ich bin kein fan von actionen filmen, sondern eher von tiefsinnigen filmen mit bedeutung.
dies war aber ganz klar ein film mit keinerlei bedeutung für mich.
die rollen sind seltsam definiert...ein mädchen was kaum spricht und scheinbar doch sehr begabt ist...
mein rat: seht euch diesen film nicht an. glücklicherweise ist er schnel vorbei

Hommaga à Chabrol
Raspa (325), 27.06.2007

So wie der Altmeister es vorgab, so führt auch Dercourt die Leiden und Obsessionen in großbürgerlicher Umgebung vor. Schön wird der Kontrast zwischen diesem edlen Villen- und Tennisplatzambiente und dem blutigen Handwerk von Melanies Elternhaus ausgemalt, und wir verstehen, dass auch die Tochter gelernt hat, das Messer exakt anzusetzen. Es stimmt nicht, dass wir die Handlung nur aus ihrer Perpsektive sehen, wie es der erste Kritiker behauptet. Vielmehr wahrt die Kamera stets Distanz, so dass der Zuschauer bis zuletzt nie ganz sicher ist, welche Gefühle Melanie wirklich bewegen. Lobenswert ist übrigens, dass das Motiv der Musik als Berufsausübung hier sehr ernst genommen und nicht nur als schmückendes Beiwerk verwandt wird, wie es sonst häufig der Fall ist. Alles in allem: ein doch sehenswerter Film.

Ganz gut
Nalu (18), 06.05.2007

Den Fim bzw.der Inhalt war ganz gut. Er hat mir auch sehr gut gefallen.
Aber irgendwie mußte man sich manches zusammen reimen
man konnte es mehr ahnen. Das Ende war komisch, man dachte da muß doch noch was kommen, es kam aber nichts mehr. Aber trotz allem ein schöner gelungener Film.

zu eingleisig
ailun (15), 02.05.2007

eine brilliante idee, aber für meinen geschmack viel zu einseitig, nämlich nur aus sicht einer rachsüchtigen dargestellt.es kommen keine neuen wendungen, nur sehr tiefsitzende rachegefühle zum vorschein. ein sehr negativer film, der nicht unbedingt sehenswert ist.

Neue Kinofilme

Men in Black: International

Kino.