Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Super süß und super sexy
USA 2002, Laufzeit: 88 Min., FSK 12
Regie: Roger Kumble
Darsteller: Cameron Diaz, Christina Applegate, Selma Blair, Thomas Jane, Jason Bateman, Parker Posey, Georgia Engel, Richard Denni

Christina (Cameron Diaz) und Courtney (Christina Applegate) sind perfekte Repräsentantinnen der Spaßgesellschaft. Mit Vorliebe durchstreifen sie die Clubszene San Franciscos auf der Suche nach grenzenlosem Partyvergnügen. Wo die Beiden auftauchen, liegen ihnen Tanzboden und Männerwelt zu Füßen, was die Endzwanzigerinnen kräftig ausnutzen. One-Night-Stand reiht sich an One-Night-Stand, von langfristigen Beziehungen keine Spur. Dann tritt Peter (Thomas Jane) in Christinas Leben und die Dinge beginnen sich zu ändern. Die Blondine lernt, ihre Lebensführung zu hinterfragen, entdeckt, dass es ein Leben jenseits der Oberflächlichkeit gibt. Die Sache hat nur einen Haken: Christina hat nie eine Beziehung geführt, die länger als 24 Stunden dauerte. Das unter der Regie von Roger Kumble ("Eiskalte Engel") entstandene Werk mag in vielerlei Hinsicht ein kritisierenswerter Film sein. Zumindest in einem Punkt unterscheidet es sich jedoch von den meisten vergleichbaren Produktionen: seine Weltsicht ist dem weiblichen Blickwinkel unterworfen. Diese Tatsache allein macht den Film zwar nicht unantastbar, stellt in einer fast ausschließlich dem männlichen Blick angepassten Kunstgattung allerdings eine löbliche Ausnahme dar. Nach "Natürlich blond" darf das Publikum nun auch bei "The Sweetest Thing" die Welt aus femininer Augenhöhe betrachten. Für die Zukunft und das Genre der "romantic comedy" lässt dies einiges erhoffen.

(Dietmar Gröbing)

Neue Kinofilme

Hexen hexen

Kino.