Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24

12.419 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Gewinner der Schnitt Preise 2019: Jessica Rudolph, Denys Darahan, Gesa Jäger, Heidi Handorf (v.l.n.r.)
Foto: Jule Guder

Kunst der Montage

29. Oktober 2019

Filmplus kürt herausragende Cutter – Festival 10/19

Fünf glückliche Gewinner durften sich am Montag nach vier intensiven Festivaltagen über ihre Auszeichnung freuen. Den „Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm“, der mit 7500 € dotiert ist, erhielt in diesem Jahr Denys Darahan für seine Montageleistung an „Oray“. „Dieser Film öffnet unseren Blick für eine uns unbekannte Welt aus Treue, Zusammenhalt, Anspruch und Scheitern im Islam“, begründete die fünfköpfige Jury „Spielfilm“ ihre Entscheidung. „Die Montage ist eine dramaturgische Höchstleistung durch ihre Klarheit, verbunden mit exzellenten Auslassungen und der Wiederholung der Schlüsselszene.“

Der ebenfalls mit 7500 € dotierte „Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm“ ging an die Montage von Gesa Jäger und Louly Seif für den Dokumentarfilm „Dreamaway“. „Mit viel Poesie legt ihre Arbeit die vielfältigen Ebenen des Films offen. [...] Im sehr bewussten Spiel mit dokumentarischen und fiktionalen Elementen vermitteln die Editorinnen einen ebenso berührenden wie authentischen Einblick in die Lebenswirklichkeit der Protagonist*innen“, so die Jury „Dokumentarfilm“ um Yana Höhnerbach, die den Preis im Vorjahr erhalten hatte.

Weiterhin wurde Jessica Rudolph für ihre Montageleistung am Kurzfilm „Peng!“ mit dem „Tentacle Sync Förderpreis Schnitt“ ausgezeichnet, bei dem sich beide Jurys für die Auswahl zusammengeschlossen hatten.

Den Ehrenpreis Schnitt für ihr Lebenswerk erhielt die Münchener Editorin Heidi Handorf, die Laudatio hielt „Heimat“-Hauptdarstellerin Marita Breuer. Mit ihnen fand ein Werkstattgespräch im OFF Broadway Kino statt.

Am Ende der Preisverleihung gab die künstlerische Leiterin Kyra Scheurer noch eine Neuigkeit bekannt: Zum Jubiläums-Festival 2020 erfolgt ein Namenswechsel. Dann wird aus Filmplus „EDIMOTION“, das vom 23. bis 26. Oktober 2020 stattfindet.

Mathis Beste

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

Edimotion mit Verlängerung
Schnitt Preise 2020 vergeben – Festival 11/20

Start des Hybridfestivals
„Der Boxprinz“ im Filmforum – Foyer 10/20

Nach 20 Jahren ein Cut
Zum Jubiläum wird aus dem „Filmplus“-Festival „Edimotion“ – Festival 10/20

Aus Gestammel wird Rhetorik
Filmplus widmet sich der Magie der Montage – Festival 10/19

Vom Material zur Erzählung
Auszeichnungen für Editoren bei Filmplus – Festival 11/18

Pionier des Digitalschnitts
„Out of Rosenheim“ im Filmforum – Foyer 11/18

Ein Leben für die Schneiderei
Filmplus verleiht den Ehrenpreis für Filmmontage – Festival 10/18

Kino.

Hier erscheint die Aufforderung!