Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27

12.332 Beiträge zu
3.656 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 4 Beiträge von bettyb

Once Upon A Time… In Hollywood

weitere Infos zu diesem Film | 6 Forenbeiträge

Lässige Perfektion

29.09.2019

Eine Hommage an Hollywood, das Kino selbst und seine Legenden.
Auch ohne großes cineastisches Wissen bin ich beeindruckt von der lässigen Perfektion der Schauspieler, der liebevollen Ausstattung bis in letzte Detail, der Kamera, der wie immer großartigen Musikauswahl, den unzähligen (oft nur erahnten) Anspielungen....aber am beachtlichsten ist doch, wie Tarantino die Morde der Manson-Family (eben nicht) in den Film einbaut und posthum Sharon Tate eine wirkliche Liebeserklärung schickt...GANZ GROSSES KINO!

Midsommar

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Der Horror liegt im Detail

29.09.2019

Auch wenn der Film durchaus erst den Eindruck erweckt, ernst genommen werden zu wollen - mit dem Eintritt der Protagonisten durch das Sonnentor wird das zunehmend unmöglicher.
Schnell ( jedenfalls schneller als die amerikanischen Gäste) ahnt man, dass die putzigen schwedischen Traditionalisten noch anderes im Sinn haben als Flöten, Blümchen binden und Ringelreihen tanzen.
Schon bald werden wir Zeuge diverser Rituale, die ähnlich schon aus Zentralafrika oder Neuguinea überliefert worden sein könnten, aber das ist natürlich nur ethnisch gerecht.
Für jüngere Menschen dürfte das gruseligste Element ein Schamhaar sein, vielleicht gefolgt vom Auftritt nackter Frauen über 60.
Insgesamt kann man sich amüsieren, wenn man seelisch stabil ist und ein Faible für B-Horror-Movies hat, ansonsten wird´s schwierig...

Birds of Passage – Das grüne Gold der Wayuu

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Die andere Perspektive

09.04.2019

Die andere Perspektive macht den Unterschied zu - oft schon ähnlich erzählten- Geschichten über Aufstieg und Fall im Drogengeschäft aus.
Vor dem faszinierenden Hintergrund völlig gegensätzlicher kolumbianischer Landschaften agieren die Protagonisten so überzeugend, dass man kaum glauben kann, dass hier irgendwer schauspielert.
Keine Ahnung, ob die Kostüme authentisch sind, auf jeden Fall sind sie eine erwähnenswerte Augenweide.
Ohne Schwarz-Weiß-Denken oder Romantisierung vermittelt der Film die Philosophie der Wayuu, von deren Existenz wahrscheinlich die meisten Menschen ebenso wenig wie ich je gehört hatten.
Ein schönes Beispiel dafür, dass Filme gucken womöglich mehr bildet als Reisen....sehenswert!

On the Milky Road

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

"Lustige" Bürgerkriegsposse

09.10.2017

Es ist weniger die kontrovers diskutierte (evtl). versteckte politische Botschaft, die diesen Film einfach kaum erträglich macht..
Sehr betrüblich, Zeuge zu werden, wie ein Filmemacher, der ein so faszinierendes, poetisches Werk wie "Arizona Dream" geschaffen hat, jetzt eine solch cineastische Bruchlandung fabriziert.
Großartige Landschaften und erstaunliche Tierdressuren können leider überhaupt nicht davon ablenken, dass das, was anarchisch und skurril sein soll, einfach nur peinlich und klamaukig ist.
Vom lustigen Geballer bis zu den dem Hauptdarsteller (Kusturica selbst!) lüstern ergebenen Damen alles eine einzige traurige Altherrenphantasie.
Story, Dialoge? Schwamm drüber! Egal, saufen, ballern, Balkanmucke!
Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt dem darstellenden Esel - und Monica Bellucci, aber die hätte auch nein sagen können ...

Neue Kinofilme

Maleficent: Mächte der Finsternis

Kino.