Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.491 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Die Klarinette im Visier: Annette Maye
Foto: Philip Lethen

Folk, Improvisierte und Neue Musik

27. August 2015

Die Klarinette wird in Köln geehrt – Improvisierte Musik in NRW 09/15

Mozart mochte bekannterweise keine Flöten. Die Klarinette aber, ein Instrument der Neuzeit in Mozarts Tagen, die gefiel ihm wirklich ausgezeichnet. So schuf er gar für Aufführungen barocker Meisterwerke wie den Oratorien Händels eigene Fassungen, in die er den warmen Ton der Klarinetten integrierte. Die Geschichte dieser Instrumente greift also nicht so weit zurück wie andere Orchesterinstrumente – entsprechend kleiner fällt das Repertoire aus. Dafür kümmern sich zeitgenössische Komponisten sehr gern um diesen vielfarbigen Ableger der Familie der Holzbläser, weil er extrem flexibel tonmalerisch gestalten kann, über einen immensen Tonumfang verfügt und erstklassige Virtuosen auch in der jungen Generation für sich begeistern konnte. Wenn dann einer der meistgespielten und -hofierten zeitgenössischen Komponisten, gemeint ist Jörg Widmann, auch noch selbst Klarinette spielt, ist das Überleben des Instruments im Konzertsaal gesichert.

Trotzdem bedarf es außergewöhnlicher Wege, um den gesamten Wirkungsbereich dieses Einzelrohrblatt-Instruments zu erzählen. Annette Maye, moderne Klarinettistin in zahlreichen Musik-Genres, hat ihr vor drei Jahren gegründetes Festival zur Klarinette „Multiphonics-Festival“ genannt. Populär wurde diese speziell von Bläsern ausgeübte Spielart, bei der mehrere Töne gleichzeitig in einem Instrument erzeugt werden, im Jazz. Der Frankfurter Urjazzer und Posaunist Albert Mangelsdorff kultivierte erstmals für ein breiteres Jazzpublikum das mehrstimmige Spiel im Solovortrag und erzeugte damit einen modernen Paganini-Effekt: Das klang übernatürlich, beinahe überirdisch schön.

Solche Zwischentöne, die mit Gewöhnlichem brechen, haben immer fasziniert. Das wie auf Gummi-Lagern gezogene berühmteste Glissando der Konzertgeschichte in Gershwins „Rhapsody in Blue“ kommt auch von der Klarinette. Die glucksenden Schleifer in der Klezmer-Musik verwandeln Melodien in klingend menschliche Redekunst, und niemand grummelt so sonor im Orchester wie die Bassklarinette, niemand keift markanter als der spitze Schrei der Es-Klarinette.

Die Zeiten von Stars wie dem mit Swing und Klassik vertrauten Benny Goodman oder dem Vibrato-König Mr. Acker Bilk sind ausgeträumt, nur Hugo Strasser swingt noch exzellent für deutsche Senioren, Giora Feidman bläst für die Friedensgemeinschaft in der Welt. Der berühmteste lebende Klarinettist heißt wahrscheinlich Woody Allen – er führt die Einschaltquote an.

Wer wirklich etwas über die ganz aktuelle, sehr internationale und extrem tiefschürfende Klarinettenkunst im 21. Jahrhundert erfahren will, sollte sich bei diesem erstmals in Köln ausgetragenen sehr komplexen – mit Konzerten, Masterclass und Instrumentenausstellung – Festival umhören und –sehen. Die Geschichte der Klarinettenkunst wird täglich weitergeschrieben.

Multiphonics-Festival | 24.9.-2.10. | Ausstellung im Alten Pfandhaus (25.-27.9.), Konzerte mit den Klarinettisten Frank Gratkowski, Theo Jörgensmann, Michel Portal, Ivo Papasov, Louis Sclavis, Perry Robinson, Gianluigi Trovesi und Annette Maye | www.multiphonics-festival.com

Olaf Weiden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Die Schule der magischen Tiere 2

Lesen Sie dazu auch:

Mesopotamische Musik
Cemîl Qoçgîrî im Alten Pfandhaus

Alles rund um die Klarinette
Das neunte Multiphonics Festival – Festival 09/22

Brücke zwischen den Kulturen
A.G.A Trio in der Brotfabrik Bonn – Musik 03/22

Andenken an eine wunderbare Musikerin
Martin Weinert Rainbow Trio kommt nach Köln – Musik 12/21

Außergewöhnliche Technik
Oded Tzurs Sax-Sound im Alten Pfandhaus – Improvisierte Musik in NRW 11/18

Multiphonics jubiliert
Im fünften Jahr regiert die Klarinette – Improvisierte Musik in NRW 09/18

Die Stadt mœrsifizieren
Moers Festival begeistert mit Angebot und Stadtnähe – Festival 05/18

Der Klang von Pjöngjang
Das mœrs festival 2018 – das Besondere 05/18

Musik im Moment des Entstehens
Der Stadtgarten im Jahr 2018 – Kulturporträt 04/18

Schicksal Sitzungskapelle
Leev Mädcher un Junge, et jeiht widder loss – Improvisierte Musik in NRW 02/18

Alles aus dem Horn
Drei Saxophone der WDR Big Band porträtieren sich selbst – Improvisierte Musik in NRW 12/17

Traditionell und innovativ
Die Klezmerwelten 2017 in Gelsenkirchen stehen unter Dampf – Improvisierte Musik in NRW 11/17

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!