Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.472 Beiträge zu
3.729 Filmen im Forum

Foto: Ein Europa für Alle

Demonstration „Ein Europa für Alle“

16. Mai 2019

So 19.5. ab 11 Uhr

Oft wird die anstehenden Europawahl als „Schicksalswahl" bezeichnet, denn es besteht das Gefühl, dass die Wahl die Zukunft Europas prägen wird: offen und tolerant oder doch eher verschlossen?

Kurz vor den Wahlen finden europaweit in 42 Städten Demonstrationen statt, unter dem Motto „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“. So auch in Köln. Das Bündnis, bestehend aus unter anderem Attac Deutschland, Campact, Pro Asyl und Seebrücke, tritt ein „für ein demokratisches, friedliches, nachhaltiges und solidarisches Europa“ und will die Bürger*innen zum Wählen am 26. animieren.

Und auch „Die Vielen NRW“ wollen ein Zeichen setzen für Respekt und Toleranz – mit besonderen Fokus auf Kunstfreiheit. „Die Vielen" sind ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine offene Gesellschaft einsetzt, „die sich aus Menschen aller Hautfarben und Geschlechtervariationen, vieler sexueller Orientierungen, (...) aus Gläubigen und Nicht-Gläubigen zusammensetzt und auf deren Gleichberechtigung beruht“ – und das vor allem in der Kunstszene. Sie wollen sich mit ihren eigenen Strukturen auseinandersetzen und sie zur Diskussion stellen, um die strukturellen Problemen von Rassismus und Intoleranz besser aushebeln zu können.

Sie schließen sich den Demonstrationen mit ihrem eigenen Zug an. Der Sternmarsch startet um 11.30 Uhr an vier unterschiedlichen Orten in Köln und endet an der Deutzer Werft. Als Erkennungszeichen „Der Vielen“ werden goldene Rettungsdecken verwendet. Zusätzlich zu den Demonstrationen werden Veranstaltungen teilnehmender Kulturinstitutionen, -gruppen und -schaffender stattfinden unter dem Motto „Unite&Shine“.

„Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ | So 19.5. ab 11 Uhr | Treffpunkte: Roncalliplatz, Rudolfplatz, Chlodwigplatz und Kalk Kapelle | www.ein-europa-fuer-alle.de und www.dievielen.de

Katja Egler

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Leander Haußmanns Stasikomödie

Lesen Sie dazu auch:

Solidarität mit der Ukraine
Friedensdemonstration gegen den russischen Überfall – Spezial 03/22

„Nicht nur zum Feiern zusammenstehen“
Stimmen von der Kölner Friedensdemo – Spezial 03/22

Laschets „Allmachtsfantasie“
Versammlungsgesetz-Vorhaben hat Folgen für den Straßenprotest – Spezial 02/21

Europa besser machen – eine Zukunftsvision
Die Europa-Union Köln

Das Versagen der politischen Klasse
Rechtsnationale Kräfte gegen ein geeintes Europa

„Aufruf, Europa zu erneuern“
Der Finanzwissenschaftler Arne Heise über den Einigungsprozess der EU

Die letzten Europäer? – Beispiel Luxemburg
Wer klein und schwach ist, muss sich starke Freunde suchen

News.

Hier erscheint die Aufforderung!