Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.183 Beiträge zu
3.593 Filmen im Forum

Der Schellackplattensammler Robert Kreis
Foto: Presse

Mit Herz und Humor

25. Oktober 2018

Musikkabarettist Robert Kreis lädt zum Lachen ein – Komikzentrum 11/18

Ich liebe das Sprechen, die Sprache und vor allem den kreativen Umgang damit. Jemandem wie Robert Kreis nur zuzuhören, das macht einfach Spaß, unterhält, da will ich mitsprechen, da bin ich sofort eingeladen im selben Takt mitzuschwingen, bin leise gebannt oder laut am lachen.

Ja, vor allem das Lachen und damit andere anstecken, das kann Robert Kreis. Mit seiner positiven, lebensfrohen Art packt einen der Kabarettist sofort. Dazu sein liebevoller, holländischer Verve, er versprüht mit unverwechselbarem Witz eine besonders gute Laune, lacht mit dem Publikum und – das macht ihn umso sympathischer – auch mal über sich selbst. Er nimmt die Dinge nicht zu ernst, bleibt leicht und locker, wenn er aus dem Nähkästchen die verrücktesten und schönsten Geschichten seiner Karriere ausplaudert und benennt seine Meinung zu den Dingen von damals und heute dabei doch ganz konkret.

Der Mann mit dem Menjou-Bärtchen – ein Modetrend in den 1920er Jahren – trägt dieses nicht ohne Grund als sein Markenzeichen. Robert Kreis hat mehr als nur ein Faible für die Unterhaltungskunst der Weimarer Jahre, er ist Experte, hat sich jahrelang mit der Thematik auseinandergesetzt, recherchiert heute noch und bringt die Kunst aus dieser turbulenten Zeit in seine Bühnenprogramme mit ein: Mit seinem unheimlich schnellen und präzise getakteten Witz zeigt der Kabarettist gerne die Parallelen zwischen den 1920er Jahre und unserer heutigen Zeit auf, bleibt dabei stets humorvoll und mimt sogar Merkel.

In seinen Programmen erwartet den Zuschauer eine Mischung aus vorgetragenen, gesprochenen und gesungenen Texten. Robert Kreis tanzt galant vom Stehpult zum Piano und bringt seine Sprechkunst zum Besten, wobei er stets das Publikum mit einbezieht und so umsichtig ist, während er über die Bühne schwebt, dass der Eindruck entsteht, er würde gerade mit jedem einzelnen Zuschauer ganz persönlich einen eigenen, kleinen, unterhaltsamen Plausch halten.

Der seit einigen Jahren in Berlin sesshafte Virtuose ist bereits seit mehreren Jahrzehnten schon auf den Bühnen etlicher Städte und Länder zu bestaunen. Am 24. November tritt er mit seinem Musikkabarett-Programm „Manche mögen’s Kreis!“ im Senftöpfchen Theater in Köln auf. Mit seiner ganz besonderen Persönlichkeit nimmt er seine Zuschauer mit auf eine Reise, die sie zum einen staunen lässt, wie wichtig und schön manche kleinen Dinge im Leben sein können, wenn man sie nur wahrnimmt, und die zum anderen all ihre alltäglichen, vermeintlichen Hindernisse verblassen und nichtig erscheinen lässt.

Bei Robert Kreis wird jedem klar: „Lachen ist die beste Medizin!“

Robert Kreis: Manche mögen’s Kreis! | Sa 24.11. 20.15 Uhr | Senftöpfchen | 0221 258 10 58

Marlene Krursel

Neue Kinofilme

Mortal Engines: Krieg der Städte

Lesen Sie dazu auch:

Exzentrisches Schlosspersonal
Varietéspektakel „Le château mysterieux“ im Senftöpfchen – Bühne 08/18

Das X-Mysterium
Akrobaten verzaubern im sommerlichen Varietétheater – Komikzentrum 07/18

Phlegmatisches Moosgeflecht
Lisa Eckhart gastiert im Senftöpfchen-Theater – Komikzentrum 11/17

Den „inneren Kinski“ rauslassen
Kabarettfest im Theater am Dom und Frank Fischer im Senftöpfchen – Komikzentrum 09/17

Die Show geht weiter
Masurs Varieté in Kölner Senftöpfchen und Bonner Pantheon – Komikzentrum 08/17

Dort, wo es viereckige Seifenblasen gibt
Varieté „Cirque de Tuque – in between“ im Senftöpfchen – Bühne 07/17

Die Dame mit dem Hütchen
Zum Tod von „Senftöpfchen“-Prinzipalin Alexandra Kassen – Bühne 07/17

Komikzentrum.