Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

12.348 Beiträge zu
3.662 Filmen im Forum

Foto: Presse

Glühende 20er Jahre

05. April 2019

30 Jahre Swing mit den Glühwürmchen – Komikzentrum 04/19

30 Jahre Glühwürmchen, und sie lassen es noch immer krachen! Wer einen Faible für die 20er Jahre hat, es liebt die passende Musik aus dieser goldenen Zeit zu hören und gerne ins Theater geht, der sollte sich das nigelnagelneue Programm der Glühwürmchen „Ach, wie mich das aufregt!“ anlässlich ihres runden Jubiläums nicht entgehen lassen.

„Endlich wieder vierstimmig und in der instrumentalen Besetzung von 1989, mit zwei Violinen, Cello und Klarinette, Kontrabass und Piano und mit unserem einzigartigen Vortragskünstler Hanns Buschmann“, freut sich Elke Buschmann, die vor dreißig Jahren mit ihrem Schwiegervater Joe Buschmann und ihrer Schwägerin Marion Buschmann das Swing-Ensemble „Die Glühwürmchen“ gründete.

Das neue Programm der Glühwürmchen ist „nicht nur eine Zeitreise in die 20er Jahre, sondern auch gleichzeitig eine Reise in unsere Bandgeschichte. Es werden ausschließlich Arrangements von ‚Papa Joe‘ gespielt, die wir jahrelang nicht gesungen haben. Ein vierstimmiger Traum in Close-Harmonie“, so Elke Buschmann.

„Der Gegensatz ist einfach großartig, eine goldene Melange aus starkem Kaffee und Sahne“, schwärmt sie weiter. „Selbstverständlich ist das nicht, denn nicht alle Stimmen, auch wenn sie ausgebildet sind, passen noch lange nicht zusammen. Ebenso ist es mit der Harmonie in der Band. Es gibt keine musikalische Harmonie, wenn man untereinander nicht harmoniert. Schon auf unseren Proben wird ungeheuer viel gelacht. Denn so viel soll verraten werden, wir haben einige 20er Jahre Chansons herrlich einjekölscht. Da bleibt kein Auge trocken!“

Man kann sich auf ein buntes Programm und eine große Vielfalt freuen. Buschmann verrät außerdem: „Auch mein Mann Hanns hat in der Mottenkiste gekramt und die wundervollsten Chansons von Eisler, Tucholsky, Holländer, Kästner und natürlich Otto Reutter wieder entdeckt. Ein Genuss und wie immer einzigartig interpretiert.“

Am Sonntag, den 7. April findet im Senftöpfchen Theater die Premiere statt, und das kommt nicht von ungefähr: „Wir Glühwürmchen glühen alle sehr fürs Senftöpfchen-Theater in Köln. Unsere Premieren feiern wir daher immer dort. Das Theater ist für uns das schönste Theater in Köln, man spürt auf der Bühne förmlich die Vergangenheit, alle großen Künstler haben hier auf der Bühne gestanden. Papa Joe, sagte damals zu mir: ‚Wer hier auftritt, der hat es geschafft.‘“ Und das haben die Glühwürmchen in jedem Fall. In ihrem neuen Programm „Ach, wie mich das aufregt!“ können wir uns auf tolle und ausgewählte Arrangements des bekannten Kölner Pianisten Papa Joe Buschmann freuen und ein Ensemble, das die 20er Jahre lebt und liebt.

Die Glühwürmchen | So 7.4. 19 Uhr | Senftöpfchen | 0221 258 10 58

Marlene Krursel

Neue Kinofilme

Jumanji: The Next Level

Lesen Sie dazu auch:

Frank Küster und Herr Heuser vom Finanzamt
Senftöpfchen | Fr 27.12. 20.15 Uhr

„Man kann sich verändern und glücklicher werden“
Joyce Ilg über ihr Buch „Hätte ich das mal früher gewusst!“ – Interview 11/19

Gekonnter Metier-Mix
Lennard Rosar auch als Stand-Up-Comedian – Komikzentrum 11/19

Der Sex, die Laus und der Spaß
Jürgen Becker und das begehrende Volk – Komikzentrum 10/19

Hintergründig grandios
60 Jahre Senftöpfchen – Bühne 09/19

Zirkus auf der Bühne
Stephan Masur und seine Artisten – Komikzentrum 08/19

Wenn die Zunge bricht
Comedy-Reihe „Gratis & nicht umsonst“ im Atelier-Theater – Komikzentrum 06/19

Komikzentrum.