Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.565 Beiträge zu
3.791 Filmen im Forum

Foto: Karl & Monika Forster

Ein Schluck auf die Liebe

31. Oktober 2023

„Der Liebestrank“ an der Oper Köln – Oper in NRW 11/23

Verliebtheit hat stets ihre komischen Seiten, zumindest für Außenstehende. So wird der kleine Niemand, der total in seine Chefin Adina verknallt ist, leicht zu einer Figur für Spott und nachsichtiges Bedauern. Wie soll dieser Nemorino denn ernsthaft das Interesse einer begüterten, belesenen und kapriziösen jungen Frau auf sich ziehen? Nun ja, es gibt eine Lösung, die schon bei Tristan und Isolde funktioniert hat: Ein „Liebestrank“ verspricht Erfolg!

Gaetano Donizetti hat nach einem pfiffig gebauten Libretto von Eugene Scribe und Felice Romani eine turbulente Komödie geschaffen, in der am Ende ganz prosaische Gründe für die glückliche Verbindung des Paares ausschlaggebend sind. Doch Donizetti ist selten für naive Bespaßung gut. Wie auch seine letzte Buffo-Oper „Don Pasquale“ balanciert „L‘elisir d‘amore“ haarscharf auf der Absturzkante in die Tragödie. Nemorinos Seelenschmerzen sind entwaffnend echt, die angebetete Adina könnte auch ein empathieloses Biest sein – und der Verkäufer des angeblichen Liebeselixiers, ein gewisser Dulcamara, kann vom gutmütigen Schwindler bis zum gerissenen Betrüger höchst unterschiedliche Facetten aufweisen. Dieses „melodramma“ weiß in seinen melancholischen Zügen, dass hinter dem Amüsement die Traurigkeit lauert.

Donizetti hat mit dem „Liebestrank“ eine seiner schönsten Belcanto-Komödien geschrieben – und das nicht nur wegen der berühmten „Una furtiva lagrima“-Arie. In Köln wird sich Dmitry Ivanchey an diesem Paradestück für italienische Tenöre versuchen; Kathrin Zukowski darf schnippische und sensible Seiten an der Figur der Adina entwickeln. Bei Star-Regisseur Damiano Michieletto spielt das alles in südlich-lockerer Atmosphäre, nicht auf einem Gutshof, sondern an einer von Paolo Fantin gestalteten Strandbar. Das lädt ein zu Leichtigkeit und moussierender Erotik. Die Inszenierung ist ein Import; sie hatte bei ihrer Premiere 2012 in Valencia und später in Madrid, Brüssel und Macerata jedes Mal begeisterten Erfolg. Dirigent Matteo Beltrami ist in Köln nicht unbekannt: Er hat 2022/23 bereits bei Rossinis „La Cenerentola“ den Stab geführt. Mal hören, ob er in der Musik die „heimliche Träne“ blinken lässt, die Nemorino im Auge seiner Geliebten zu entdecken glaubt.

Der Liebestrank | 5. (P), 12., 15., 17., 19., 22, 24., 26., 30.11., 2., 6.12. | Oper Köln | 0221 284 00

Werner Häußner

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Furiosa: A Mad Max Saga

Lesen Sie dazu auch:

Welt ohne Liebe
„Lady Macbeth von Mzensk“ am Theater Hagen – Oper in NRW 05/24

Die Gefahren der Liebe
„Die Krönung der Poppea“ an der Oper Köln – Oper in NRW 05/24

Absurde Südfrucht-Fabel
„Die Liebe zu den drei Orangen“ an der Oper Bonn – Oper in NRW 04/24

Grund des Vergessens: Rassismus
Oper von Joseph Bologne am Aalto-Theater Essen – Oper in NRW 03/24

Verpasstes Glück
„Eugen Onegin“ in Bonn und Düsseldorf – Oper in NRW 02/24

Täuschung und Wirklichkeit
Ein märchenhafter Opern-Doppelabend in Gelsenkirchen – Oper in NRW 02/24

Unterschätzte Komponistin?
„Der schwarze Berg“ an der Oper Dortmund – Oper in NRW 01/24

Geschlossene Gesellschaft
„Flight“ an der Oper Bonn – Oper in NRW 01/24

Der unfassbare Gott
Oper Bonn zeigt Arnold Schönbergs „Moses und Aron“ – Oper in NRW 12/23

Unheimlich ungelebte Geschichte
„Septembersonate“ an der Rheinoper Düsseldorf – Oper in NRW 11/23

Fluch der tragischen Rache
„Rigoletto“ an der Oper Bonn – Oper in NRW 10/23

Radikaler Minimalismus
„Parsifal“ in Düsseldorf – Oper in NRW 09/23

Oper.

Hier erscheint die Aufforderung!