Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.279 Beiträge zu
3.623 Filmen im Forum

Thum Prints
Foto: Presse

Mikrophon und Monster

27. September 2018

WDR Orchester live in ungewöhnlichen Systemen – das Besondere 10/18

Nur Radio hören ist es auch nicht. Schon gar nicht wenn es um Klassische Musik und deren Verbreitung bei jungen Menschen geht. Aber gleich Beatboxing und das WDR Funkhausorchester miteinander mixen? Scheint eine supergute Idee zu sein. In die Kölner Philharmonie kommt jedenfalls Anfang Oktober Tom Thum. Das ist ein australischer Beatboxer, mit eigener Band, mit eigenem Orchester und eigenem DJ-Set. Insofern ist das Zusammenspiel in größeren Clustern also kein Problem. In der Domstadt geht es mit Gordon Hamiltons Thum Prints zur Sache. So verwandeln das Orchester und ein magisches Mikrofon die Konzerthalle in eine verrauchte Jazzbar. Doch im nächsten Moment auch in einen vibrierenden Dancefloor. Elektrifiziert ist das Stichwort, denn ohne Stromstecker wäre das alles nicht machbar.

Das wusste natürlich auch ein gewisser Schweizer Forscher namens Victor Frankenstein. Der hüpfte als Romanfigur vor genau 200 Jahren durch Mary Shellys Roman und erschuf einen modernen Prometheus. Heute wäre das Monster natürlich kein elektrifizierter Fleischberg, sondern ein schick gestylter Cyborg wie Roy Batty. Beide bräuchten allerdings irgendwie immer Strom, irgendwann, irgendwo an irgendwelchen Planetenpolen auch immer. Diese heiligen literarischen Fakten nutzt der WDR in diesem Jahr und weckt mit seinem  Funkhausorchester den Mythos an Halloween zu neuem Leben. Die erste Warnung gibt es für Adrenalin-Junkies gleich dazu: Leicht zu ertragen wird das live eingespielte Hörspiel nicht. Denn Geigenläufe wie Elektroschocks und Bass-Stampfen wie gruselige Monsterschritte machen die Schauergestalten nicht angenehmer. Aber wie immer: „Süßes oder Saures“ – der Sender hat vorgesorgt: Die Frankenstein-Version von Komponist Henrik Albrecht und dem WDR Funkhausorchester steht anschließend online befristet zum Download zur Verfügung. Nur so als Info. Und auch dabei braucht man wieder Elektrizität. Verdammt.

Beatbox sinfonisch | Do 11.10. 19 Uhr | Kölner Philharmonie

Frankenstein | Mi 31.10. 20 Uhr | Funkhaus Wallrafplatz | 0221 28 02 80

PETER ORTMANN

Neue Kinofilme

Aladdin

Lesen Sie dazu auch:

„Es ist die totale kreative Freiheit“
Bill Laurance auf Solo-Tour – Interview 03/19

Die Philharmonie als Raumschiff
Reihe „Round – Konzert mit elektronischer Musik“ – Kulturporträt 03/19

Kultureller Austausch
Die Oud von Anouar Brahem trifft Edeljazzer – Improvisierte Musik in NRW 03/19

Mütter und Mothers
Junge Mütter, männliche Mütter und Großmütter – Unterhaltungsmusik 02/19

Offenbachiade zum Jahresbeginn
Neujahrskonzert und „Hoffmanns Erzählungen“ leiten Offenbachjahr ein – Konzert 01/19

Jacques und Jakob
Zum 200. Geburtstag Offenbachs holt sich die Stadt „ihren großen Sohn“ zurück – das Besondere 01/19

Riesige Hände
200. Geburtstag von Clara Schumann – Klassik am Rhein 01/19

Musik.