Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

12.302 Beiträge zu
3.638 Filmen im Forum

Foto: Cologne Pride

Fünfzig Jahre Emanzipation

21. Juni 2019

Cologne Pride und Christopher Street Day – Spezial 07/19

In der Nacht des 27. Juni 1969 rückten Polizeikräfte der Stadt New York in das Stonewall Inn ein. Wie in den sechziger Jahren üblich, sollte auch hier gezielt eine Bar ausgehoben werden, die besonders beliebt bei homosexuellem und transgender Publikum war. Immer wieder wurde bei diesen Razzien die Identität der Besucher festgehalten und teils veröffentlicht. Immer wieder kam es zu Verhaftungen und Anklagen wegen „anstößigen Verhaltens“ – und das allein aufgrund der sexuellen Orientierung der Verhafteten. Die Nacht des 27. Juni stellt einen Wendepunkt dar: Die Besucher der Bar auf der Christopher Street wehrten sich gegen die Polizeitruppen. Fünfzig Jahre ist das her.  Sie wurde zum Ausgangspunkt einer Emanzipationsbewegung, die sich gegen Diskriminierung, staatliche Willkür und für Toleranz auf der ganzen Welt einsetzt und die jedes Jahr mit dem Christopher Street Day ihren symbolischen Ausdruck findet.

Auch in Köln wird der Christopher Street Day seit nunmehr 26 Jahren im Rahmen der „Cologne Pride“ gefeiert. Unter dem Motto „50 years of pride“ will man zum Jubiläum an die Protagonisten der ersten Stunde erinnern. Im Rahmen der zweiwöchigen Feier, bei der die Christopher Street Day Demo am 7. Juli den Höhepunkt darstellt, steht neben einer Fülle an Partys und Konzerten vor allem die Geschichte der Bewegung im Vordergrund: Neben Filmen und Ausstellungen prägen Diskussionsrunden wie die Pride Denkwerkstatt 2.0 das umfangreiche Veranstaltungsangebot, bei der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Bewegung reflektiert werden. Denn auch darum geht es dieses Jahr: Nicht nur den alten Helden soll gedacht, auch den aktuellen Herausforderungen für die Community soll selbstbewusst gegenübergetreten werden. So formulieren die Veranstalter auch ein klares politisches Programm, um Diskriminierungen weiter abzubauen und die emanzipatorischen Errungenschaften zu bewahren: Gegen Konversationstherapien von selbsternannten „Homoheilern“, für eine bessere mediale und gesellschaftliche Sichtbarkeit der Community und für einen Aktionsplan der Regierung gegen Rechtspopulismus, Rassismus, Antisemitismus, Homo-Trans- und Biphobie.

Cologne Pride | bis 7.7. | www.colognepride.de

Florian Holler

Neue Kinofilme

Die Drei !!!

Lesen Sie dazu auch:

Nicht länger unsichtbar
„Before Stonewall“ in der Filmpalette – Foyer 07/19

„Was wollen wir für eine Sexualität haben?“
Hermann Mueller und Anna Tenti über Britney X – Festival 07/19

„Eine bunte Mischung aus Originals und Covern“
Nachwuchsband Gin Red beim Christopher Street Day – Interview 07/19

Blind Sex-Date
Mittendrin: Angstraum Köln beim Impulse Theaterfestival – Spezial 06/19

Entschwulender Hokuspokus
Coming-out in der Spießerstadt: Garrard Conley liest aus „Boy Erased“ – Literatur 06/18

Die Lust ist für jeden da
Sommerblut-Festival: „Fucking Disabled“ am Orangerie-Theater – Festival 05/18

„Angst vor dem Anderssein“
Charlotte Sprenger und Matthias Köhler über das Diversity-Festival Britney X – Festival 05/18

choices spezial.