Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.455 Beiträge zu
3.714 Filmen im Forum

Menschen in Köln
Bild: Alfred Koch, Domid Archiv

„… und es kamen Menschen“

15. September 2021

Köln im Film setzt seine Reihe zum Thema Migration fort – Reihe 09/21

Die Initiative Köln im Film setzt ihre im Herbst 2019 gestartete Reihe zur Migrationsgeschichte in Deutschland mit filmischen Dokumenten und Spielfilmen fort. Gezeigt werden mit Porträts über italienische („Eine Kölner Familie“, 1976), türkische („Der Kölsche Hasan“, 1980) oder nordafrikanische und balkanische („Wo stehst Du?“, 2011) Migranten vor allem Einblicke in Kölner Schicksale. Die Reihe blickt aber auch auf die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland am Beispiel der sogenannten „Baseballschlägerjahre“ der frühen 1990er Jahre oder des Anschlags in Hanau. Daneben sind auch frühe, fast vergessene Spielfilme eines migrantischen (und feministischen) Kinos wie „Gölge“ (1980) zu sehen. Die ambitionierte Reihe zeigt in sieben Programmen 13 Filme aus den Jahren 1976 bis 2013.

Vom Kommen, Bleiben und Verändern – filmische Geschichten der Migration | 22.9. - 13.10. | Cinenova, Odeon, Off Broadway | koeln-im-film.de

Christian Meyer-Pröpstl

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

House of Gucci

Lesen Sie dazu auch:

Potenzial hoch vier
„House of Resources“ in Köln – Spezial 10/21

Das Recht, zu sein
Integrationshaus Kalk hilft Menschen in „Behörden-Not“ – Spezial 08/21

„Power to the people!“
„Demokratie Space“ in Kalk fördert Teilhabe – Interview 06/21

„Frische Einblicke“
Filmreihe des Refugee's Cinema Project ist online – Interview 01/21

Gleiche Chancen mit Zuwanderungsgeschichte
Der Kölner Integrationsrat wird neu gewählt

„Ich werde weiterhin als Migrantin gesehen“
Karosh Taha über den Literaturbetrieb – Interview 02/20

Zuwanderung war machbar
Kölner Migrations-Ausstellung im Kulturbunker – Kunst 03/19

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!