Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Pfarrer Franz Meurer und Hedwig Neven DuMont sprachen sich für Hilfsbereitschaft und Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine aus
Foto: Thomas Dahl

Eine klare Botschaft

26. März 2022

Friedenskundgebung „Peace Please“ auf dem Kölner Heumarkt – Spezial 04/22

Erry Stoklosa, Sänger und Gitarrist in der kurzfristig zusammengestellten Band aus Bläck Fööss- und Miljö-Mitgliedern, brachte auf der Friedenskundgebung am Kölner Heumarkt den gefühlten Wunsch der Welt auf den Punkt: „Herr Putin, beenden Sie diesen Wahnsinnskrieg auf der Stelle. Sofort!“ Obgleich diesem Statement zahlreiche weitere humane Aussagen folgten, stand der Appell für eine unmissverständliche Haltung, die laut Schätzung des Veranstalters 8.000 bis 10.000 Besucher feierten. In nur drei Tagen hatte Dirk Kästel (Kunst hilft geben e.V.) das Event mit zahlreichen Musikern und Rednern von der Idee zur Realisation gebracht. Neben den Alternativen Ehrenbürgern Hedwig Neven DuMont und Pfarrer Franz Meurer, der an die Hilfsaktion des Kölner Literaturnobelpreisträgers Heinrich Böll gegenüber seinem russischen Schriftstellerkollegen und politisch Verfolgten Lew Kopelew in den 1980er Jahren erinnerte, hatten sich unter anderem Repräsentanten des Vereins Blau-Gelbes Kreuz, Emmaus Köln, der Cultopia-Stiftung, des Kölner Flüchtlingsrats und des Runden Tischs für Integration angesagt. Für nachdenklich bis ausgelassene Stimmung sorgten während des vierstündigen Programms darüber hinaus die Paveier, Björn Heuser, der Jugendchor St. Stephan unter Leitung von Michael Kokott, Rolly Brings, die Brings, Fiasko, Khrystyna Shon und eine Abordnung der Höhner, die allesamt ohne Gage antraten. Aufgestellte Spendenbehälter ermöglichten noch auf dem Gelände eine unbürokratische Hilfe zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge. Dabei kamen 15.625 Euro zustande. Die Bethe-Stiftung erklärte sich bereit, den Betrag zu verdoppeln.

„Ihr seid nicht allein, wir lassen euch nicht im Stich!“
– Dirk Kästel an die Menschen aus der Ukraine

„Das Thema Ukraine-Krieg hat jeden berührt. Statt wortlos zu schweigen wollen fast alle was tun gegen Krieg und Leid. Es haben fast alle Musiker und Redner sofort aus Solidarität zugesagt“, erklärte Initiator Kästel, der sich über die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung freute: „Das war meine größte Sorge. Aber sowohl das Ordnungsamt als auch die Polizei waren schnell und sehr unterstützend.“ Wenn auch die weltweiten Aktionen den Krieg vermutlich nicht beenden, sei die Signalwirkung wichtig: „Wir wollen den Leuten sagen: ‚Ihr seit nicht allein, wir lassen euch nicht im Stich!‘“, so Kästel im vorab geführten Interview mit choices. Die gesammelten Gelder sollen gezielt für Lebensmittel, Medikamente und andere dringliche Produkte verwendet werden. Die Waren werden zum Teil von ukrainischen Studenten per Kleinwagen in die umkämpften Gebiete transportiert. „Die Spenden kommen an. Es versickert nichts in den Taschen von Kriegsprofiteuren“, versichert der Ehrenamtler. Des Weiteren unterstützen die Gelder Hilfsmaßnahmen in den angrenzenden Auffangorten, beispielsweise in Polen oder Ungarn. Aber auch in Köln sollen die Mittel für die Betreuung und Integration traumatisierter Mütter und Kinder aus der Ukraine verwendet werden.

THOMAS DAHL

Lesen Sie hier unseren Bericht zum Musikvideo „Mer künnte Fründe weede“
Lesen Sie hier die Kolumne von Hartmut Ernst über Putins Einmarsch in die Ukraine

Lesen Sie auch unseren Bericht zur Kölner Friedensdemo am Rosenmontag
Lesen Sie hier, was die Teilnehmer:innen der Rosenmontagsdemo denken

Hier kann für die Menschen in und aus der Ukraine und unabhängigen

Journalismus gespendet werden:

Blau-Gelbes Kreuz
Deutsch-Ukrainischer Verein e.V.
https://www.bgk-verein.de/

Bündnis Entwicklung Hilft
https://entwicklung-hilft.de/

Partnerschaftsverein Hürth e. V. 
Humanitäre Hilfe für die ukrainische Partnerstadt Peremyschljany
https://www.pv-huerth.de/?p=868

Reporter ohne Grenzen
Für Pressefreiheit weltweit
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/spenden


ZEITENWENDE  
Am 24.02.2022 überfällt Russland die Ukraine 
Für welche Rolle entscheidet sich Deutschland auf dem Weg zum Frieden? 

Schreiben über Europa, über Krieg und Frieden
und über Demokratie und Versöhnung –
Lesen Sie dazu auch:


EUROPA GESTALTEN / Welches Land macht es am Besten?


DEUTSCHLAND OHNE GRÖSSENWAHN / Friedensstifter



WORT ODER WAFFE / Die Wahl zwischen Krieg und Frieden 



DEMOKRATIE / Dein Wille geschehe



EUROPA / Friedliche Vielfalt der Kulturen


VERSÖHNUNG / Schuld und Sühne

Neue Kinofilme

Strange World

Lesen Sie dazu auch:

Emotionaler Appell von Kölner Kinderchor
Musikvideo „Mer künnte Fründe weeden“ – Spezial 09/22

Das Njet aus der Komfortzone
Russisch-ukrainische Konflikte im deutschen Theater – Theater in NRW 04/22

Komplott-Kompott
Legendenbildung um einen Aggressor – Spezial 03/22

choices spezial.

Hier erscheint die Aufforderung!