Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.572 Beiträge zu
3.796 Filmen im Forum

Marcel Lewandowsky

Die Stimme des Volkes?

19. Juni 2024

Vortrag „Was Populisten wollen“ in Köln – Spezial 06/24

Die Welt scheint nach rechts zu rücken: In den USA und in Brasilien stürmten Anhänger von Donald Trump und Jair Bolsonaro Parlamentsgebäude, die AfD hat sich in Deutschland zur zweitstärksten Kraft nach der CDU entwickelt und in Italien regiert mit Giorgia Meloni eine Postfaschistin. Auch die Europawahl 2024 war zuletzt ein Triumph für den rechten Rand des EU-Parlaments. Währenddessen verroht in Deutschland das politische Klima: Angriffe auf Politiker:innen sind im Europawahlkampf zu einer traurigen Normalität geworden, extreme Rhetorik zu einem gängigen Mittel der Kommunikation. Sind die Menschen der Demokratie überdrüssig geworden?

Der Politikwissenschaftler Marcel Lewandowsky verfolgt in seinem Buch „Was Populisten wollen“, das er am 26. Juni in der Königin-Luise-Schule vorstellt, eine andere These. „Um Demokratie geht es letztlich allen“, meint er. „Entweder ganz konkret, wenn sie beklagen, dass wir eigentlich in einer Diktatur leben, und direkte Partizipationsmöglichkeiten einfordern. Oder aber indirekt, wenn sie bemängeln, dass die Versprechen der Demokratie nicht eingelöst werden.“ Das Problem sei demnach weniger, dass Populisten das Konzept der Demokratie ablehnen würden, sondern vielmehr, dass sie ihre politischen Gegner als Feinde der Demokratie betrachten – gerade hierbei handle es sich nämlich um ein Kennzeichen des Populismus. Dass sich Parteien wie die AfD als Stimme des Volkes und der schweigenden Mehrheit inszenieren, geht also mit einer Aneignung des Demokratiebegriffs einher.

Eine parallele Entwicklung beobachtet Lewandowsky im US-amerikanischen Kulturkampf: „Die Angst vor den ‚Linken‘, vor den ‚Woken‘, vor dem Niedergang macht Parteien groß, die sich den Widerstand gegen die Eliten und die Beschwörung des ‚wahren Volkes‘ auf die Fahnen geschrieben haben: die Rechtspopulisten.“ Viele der Themen des Kulturkampfes sind nach Deutschland herübergeschwappt. Auch hierzulande geht es um eine Männlichkeit in der Krise, eine angebliche Indoktrinierung der Kinder durch LGBTQ-Ideologie und um „die da oben“, die sowieso nur lügen und betrügen – Populisten scheinen sich vor allem dieselbe Rhetorik zu teilen. Lewandowsky spricht sich jedoch dagegen aus, Populismus auf ein politisches Stilmittel zu reduzieren. Für ihn handelt es sich vielmehr um eine Strategie, ein eigenes Verständnis von Demokratie zu etablieren, die im Widerspruch zu liberalen Vorstellungen steht.

Marcel Lewandowsky – Was Populisten wollen | Mi 26.6. 19.30 Uhr | Aula der Königin-Luise-Schule | bittner-buch.de

Tim Weber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Twisters

Lesen Sie dazu auch:

Kollektive Selbstermächtigung
„Be a Rebel – Ermutigung zum Ungehorsam“ von Victoria Müller – Literatur 07/24

Vatersuche im Friseursalon
Gerbrand Bakker liest in Dormagen

Kindheit zwischen Buchseiten
„Die kleinen Bücher der kleinen Brontës“ von Sara O’Leary und Briony May Smith – Vorlesung 05/24

Sprachen der Liebe
„So sagt man: Ich liebe dich“ von Marilyn Singer und Alette Straathof – Vorlesung 02/24

Reichtum und Vielfalt
„Stärker als Wut“ von Stefanie Lohaus – Klartext 12/23

Glühender Zorn
„Die leeren Schränke“ von Annie Ernaux – Textwelten 12/23

Die Umweltschutzuhr tickt
„Der Wald ohne Bäume“ von Jeanne Lohff – Vorlesung 12/23

Nahrhafte Lektüre
„Das Alphabet bis S“ von Navid Kermani – Textwelten 11/23

Roman zur Zeit
„Taormina“ von Yves Ravey – Textwelten 09/23

Ein Zirkus für alle
„Adam und seine Tuba“ von Žiga X Gombač – Vorlesung 08/23

Frauen, die die Welt veränderten
„Little Leaders – Mutige Frauen der Schwarzen Geschichte“ von Vashti Harrison – Vorlesung 08/23

Berufe von A bis Z
„Ich werde mal“ von Alla Hutnichenko – Vorlesung 06/23

choices spezial.

Hier erscheint die Aufforderung!