Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.275 Beiträge zu
3.621 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 570 Beiträge von woelffchen

Ein Gauner & Gentleman

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Eine Hommage...

16.04.2019

...an den 82jährigen Robert Redford. Eine – wenigstens in vielen Bereichen authentische - Geschichte über den Einbruch- und Ausbrecherkönig Forrest Tucker, die 1981 beginnt. Eine sehr unterhaltsame Geschichte – wie aus dem Leben gegriffen. (?!) Alles mit einer 16mm-Schmalfimkamera aufgenommen – daher das grobe Korn auf der Leinwand – und offensichtlich auch mit einer schwachen Tontechnik, denn der Ton ließ im Metropol D’dorf oft zu wünschen übrig. Nun denn – gute Unterhaltung – und für Redford Fans ein „Must“.
Fazit: Eigentlich ganz sehenswert.

Destroyer

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Bemerkenswert...,

11.04.2019


… auch sehenswert, aber hins. des Plots nur schwer zu verstehen. Herausragend ist die schauspielerische Leistung von Nicole Kidman, die den ganzen Film beherrscht. Alle anderen spielen nur ihre Nebenrollen, die man schwer auseinander halten kann - und davon gibt es jede Menge. Das Drehbuch ist kompliziert, weil sich die Handlungen auf zwei Ebenen, die 17 Jahre auseinander liegen, abspielen. Auch hier gilt: Unbedingt ein paar gute Kritiken vorher studieren (z.B. filmstarts.de und filmdienst.de), sonst ist man verloren im Gewirr des Geschehens und versteht nur „Bahnhof“. Fazit: Sehenswert

Vorhang auf für Cyrano

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Der gehetzte Vorhang

04.04.2019

Es ist schon eine ziemliche Hetzerei, mit welcher der Zuschauer auf die 113 Min. lange Reise mitgenommen wird, bis innerhalb von 3 Wochen ein neues Theaterstück geschrieben und auf der Bühne erscheinen soll - und dann auch tatsächlich erscheint. Fast außer Atem wird das Ziel schließlich und endlich erreicht und man kann dann – nein, nicht entspannt in seinen Kinosessel sinken – sondern nach Hause gehen. Insgesamt ist dieser Film sehenswert, als historischer Kostümfilm, perfekt inszeniert mit engagierten Schauspielern usw., aber: wie gesagt: etwas außer Atem.

The Sisters Brothers

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Vier Männer und keine Frau

21.03.2019

Die Geschichte zweier ungleicher Brüder, die während des Goldrausches von 1851 für einen skrupellosen Auftraggeber die Schmutzarbeit erledigen. Hinzu kommt noch ein Chemiker, der die Goldsuche mit Hilfe einer Säure erleichtern soll und ein Privatdetektiv, der alles vermitteln soll. Dieser „Western“ ist ein schöner Verschnitt aller Bestandteile, aus denen man ein unterhaltsames Kino machen kann. Besonders interessant sind die Gespräche der redseligen Helden, aber auch Ballereien und Handgreiflichkeiten sind an der Tagesordnung. Fazit: Sehr sehenswert (falls man „Western“ grundsätzlich mag).

Vice – Der zweite Mann

weitere Infos zu diesem Film | 2 Forenbeiträge

Der Mann im Schatten

03.03.2019

Politik-Thriller der besonderen Art, weil er weitestgehend auf Fakten beruht. Eine gute und spannende Mischung aus Spielfilm mit eingestreuten Doku-Szenen. Wer die amerikanische Politik der vergangenen 40 Jahre - national und international - interessiert und bewusst verfolgt hat, kommt hier voll auf seine Kosten und kann im Nachhinein nur staunen, wie die Welt an der Nase herumgeführt wurde. Großartig Christian Bale, der einem nur leid tun kann, weil er die – für die Rolle notwendigerweise angefutterten 30 – 40 kg wieder abnehmen muß.
Fazit: Sehr sehenswert

Ein königlicher Tausch

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Ehevertrag incl. Rückgabemöglichkeit

03.03.2019

Sorgfältig inszeniertes Historiendrama des18. Jahrhunderts, das pointiert das bizarre Selbstverständnis des absolutistischen Systems bloßlegt und das sich fortlaufend mit Zeremonien und schwer verständlichen Traditionen gegen den unausweichlichen Untergang des monarchischen Systems stemmt. Grandios gespielt speziell von den Kinderstars und einem komplexen Ensemble. Fazit: Sehr sehenswert

Green Book – Eine besondere Freundschaft

weitere Infos zu diesem Film | 5 Forenbeiträge

Ein nettes Road-Movie

09.02.2019

„Im Jahr 1962 engagiert ein kultivierter schwarzer Pianist einen proletenhaften italienischstämmigen Chauffeur für eine Konzerttour durch die US-Südstaaten, wo Rassismus, Diskriminierung und Gewalt gegen Schwarze an der Tagesordnung sind. Die auf einer realen Begebenheit beruhende Tragikomödie skizziert die Annäherung und Freundschaft zweier gegensätzlicher Charaktere, ohne die bitteren Seiten, Zynismus, Hass und Häme, zu unterschlagen. Das von zwei herausragenden Darstellern und einem warmherzigen Humor getragene Road Movie skizziert einen Lernprozess in beide Richtungen, der Aktualisierungen meidet, aber die Verachtung des schwarzen Körpers schmerzhaft spürbar macht. Filmdienst.“
Fazit: Sehenswert

The Favourite – Intrigen und Irrsinn

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Bizarr und skurril und teilweise pervers

28.01.2019

Schon interessant zu sehen, was sich am Hof der englischen Königin Anne (1665 – 1714) in der bemerkenswerten Fantasie und Realisierung von Yorgos Lanthimos abgespielt haben könnte. Dichtung und Wahrheit – würde Goethe sagen. Gleichwohl ein sehenswertes Spektakel, wenn man von Anfang an die Charaktere der drei Damen, die sich hier gegenseitig immer wieder das Regierungszepter aus der Hand schlagen, kennt, d.h. sich vorher in Kritiken informiert, und dann ihre Aktionen genießen kann. Fazit: teils vergnügliche – teils bitterböse Unterhaltung.

Maria Stuart, Königin von Schottland

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Ein Machtkampf auf Augenhöhe

21.01.2019

Neuverfilmung eines historischen Themas, was auch weiterhin die Herzen und Köpfe der Menschen bewegen wird – in Verfilmung, Theater und Literatur. Hier nun eine weitschweifige, opulent ausgestattete Verfilmung mit engagierten Schauspielern, die anzusehen sich für denjenigen lohnt, der aus geschichtlicher Sicht an diesem Thema interessiert ist und mit den politischen Gegebenheiten der damaligen Zeit vertraut ist. Fazit: Sehenswert.

Shoplifters – Familienbande

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Lahme Lahme und langweilige Milieustudie mit Ladendieben

09.01.2019

Eine lahme Mileustudie – ohne strukturiertes Drehbuch, ohne roten Faden und ohne Ansätze von Dramaturgie - mit 100 langweiligen Minuten sog. Familienidylle einer japanischen Unterschicht-Familie, die gar keine gewachsene Familie ist und 20 Min. komprimierter Dramatik ganz am Ende des Films, als die Karten auf dem Tisch kommen und die Masken fallen, aber den Film auch nicht retten. Wie so ein Film den „Golden Globe“ gewinnen kann, ist mir schleierhaft. Fazit: Nicht empfehlenswert.

Neue Kinofilme

Avengers: Endgame

Kino.