Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

12.479 Beiträge zu
3.734 Filmen im Forum

Yoshida Hiroshi (1876-1950), um 1925/26, 6-teiliger Stellschirm mit Tigergruppe
© Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Aus dem Leben

24. Februar 2022

Farbholzschnitte im MOK

„Shin hanga“ bezeichnet die Epoche der japanischen Farbholzschnitte, die auf die zuvor gebräuchlichen „Ukiyo-e“ folgte und mit einer neuen, eleganten, farblich nuancierten Bildsprache die ganze erste Hälfte des 20. Jahrhunderts verbreitet war. Das Spektrum der Sujets reicht von Frauendarstellungen und berühmten Schauspielern des Kabuki-Theaters über Landschaften hin zu Szenen des zeitgenössischen urbanen Lebens und es zielt nicht mehr auf Typisierung, sondern auf die Betonung des Einzigartigen. Das Museum für Ostasiatische Kunst zeigt nun über 200 solcher Farbholzschnitte, darunter ein neu erworbenes Stellschirmpaar von 1925/26 von Yoshida Hiroshi.

Shin hanga | 11.3. - 6.6. | Museum für Ostasiatische Kunst | 0221 22 12 86 17

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Lesen Sie dazu auch:

Im Schein des Mondes
Yoshitoshi: ein Meister des Holzschnitts im Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 12/21

Bilanz für die Zukunft
„Alles unter dem Himmel“ am Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 02/19

Ein Stück Identität
Jubiläumsausstellung im Museum für Ostasiatische Kunst – Kunst 11/18

Nahe Ferne
Leiko Ikemura im Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 11/15

Klee im Dialog
Paul Klee und der Ferne Osten in Köln – Kunst in NRW 01/15

Damals, auf einer längeren Reise
Fotografien des 19. Jahrhunderts im Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 08/14

Erotik und Inferno
Nobuyoshi Araki & Shirô Tsujimura im Museum für Ostasiatische Kunst – Kunstwandel 01/12

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!