Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26

12.358 Beiträge zu
3.670 Filmen im Forum

Impression russischer alter Mann
Foto: Veranstalter

Kunst gegen Bulldozer

05. September 2018

Fotograf Joseph Kiblitsky zeigt in der Kulturkirche Ost Impressionen aus Russland

Der 1946 in Taschkent (Usbekistan) geborene Künstler studierte zunächst an der Stroganoff-Akademie in Moskau Malerei und Kunstgeschichte, anschließend Film und Fotografie. Daraufhin arbeite er weiter an seinen Gemälden und produzierte eigene Dokumentarfilme. In dieser Zeit der 70er Jahre zählten seine Bilder zur russischen Untergrundkultur, denn sie widersprachen der angeordneten, staatlichen Ästhetik. Derartige Kunst konnte  nur im privaten, illegalen Rahmen präsentiert werden ­– so auch die Bulldozer-Ausstellung in Moskau. Bei dieser nicht genehmigten Veranstaltung ging die Regierung mit Wasserwerfern und Bulldozern gegen die Werke vor. Die Bilder wurden zerstört, aber die Ausstellung ging in die Kunstgeschichte ein. Kiblitsky wirkte bis in die 80er aktiv in der Kunstszene Russlands mit – und siedelte dann nach Deutschland über. Heute ist er als Kunstexperte, Sammler und Kurator tätig und hat bereits einige Bücher veröffentlicht.

Zur Ausstellungseröffnung mit dem ehemaligen WDR -Intendanten Fritz Pleitgen kamen rund 200 BesucherInnen und ließen sich in die endlosen Weiten des größten Landes der Erde entführen. Atemberaubende Natur und ein besonderer Blick für die Menschen – der Erlös der Fotos geht an Arme und Wohnungslose in Köln.

„Weites, unbekanntes Russland" | Ausstellung bis 30.9 | Mi-Fr 17-20 Uhr, Sa 29.9 und So 30.9: 16-21 Uhr und nach VB | Eintritt frei | Kulturkirche Ost, Kopernikusstraße 34, 51065 Köln-Buchforst | Info Tel. 0221 2011-242


Lisa Thiel

Neue Kinofilme

Lindenberg! Mach dein Ding

Lesen Sie dazu auch:

Andere Architekturen
Die Hochbunker von Boris Becker in der Photographischen Sammlung – kunst & gut 01/20

Nähe und Ferne
Bieke Depoorter im NRW-Forum Düsseldorf – Kunst 01/20

Update Cologne #3
Michael Horbach Stiftung | 21.1. - 1.3., Mi, Fr 15.30-18.30, So 11-14 Uhr

Skulptur im Blick der Kamera
Museum Schnütgen | bis 16.2., Di-So 10-18, Do 10-20 Uhr

Der Stadt-Archäologe
Eusebius Wirdeier erzählt Geschichte zweier Viertel mit gefundenen Fotos – Textwelten 12/19

Auf dem Silbertablett
Überlegungen zu einem Fotomuseum in Köln-Ehrenfeld – Kulturporträt 12/19

Lucia Moholy
Museum Ludwig | bis 2.2., Di-So 10-18 Uhr

News.