Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Das King Georg in der Sudermanstraße
Foto: Jan Schliecker

Let`s Swing – beim King

28. August 2019

Köln erhält wieder einen echten Jazzclub – Improvisierte Musik in NRW 09/19

Die Stadtgarten-dominierte Live-Jazzszene in Köln erhält eine weitere Facette: King Georg heißt die neue Anlaufstelle für die Jazzfreunde, die daheim liebevoll die Cover ihrer Vinyl-Sammlungen studieren und Jazz in Club-Atmosphäre erleben wollen. Es ist das Projekt eines Jazzliebhabers, der diesen Club professionell entwickelt hat und ein Team an kompetenten Beratern vereinigt. Und der nicht sein Ding durchzieht, sondern andere „Kollegen“ in die Planungen mit einbezieht – wann hat es das gegeben.

In Köln weckt die Kombination Jazz und Club Erinnerungen an die legendären Subway-Gigs amerikanischer Stars, die auf ihren Europa-Tourneen zur Überbrückung spielfreier Tage hier in Köln andockten und für eine angemessene Gage und Hotelzimmer in der Kellerbar aufspielten – meist mit Assistenz des WDR, der mit fest installierter Verkabelung und einem Ü-Wagen hier ein preiswertes Auswärtsstudio realisierte. Heute haben im „neuen Subway“ wieder junge Jazzer ihr Zentrum errichtet.

King Georg verfügt über eine originelle Location in bester Lage, über ein Budget für langfristige Planung, über einen künstlerischen Leiter und ein Presse- und Booking-Büro – paradiesische Himmelsklänge für den Straight-Ahead-Jazz, den gleich das Eröffnungskonzert mit der King Georg All Star Band vorbildlich repräsentiert. Eine prominente Abordnung in Köln lebender, international bedeutender Jazzkünstler bedient sich natürlich zunächst am Kader der WDR Big Band. Trompeter Andy Haderer, Saxophonist Paul Heller und Schlagzeuger Hans Dekker spielen in diesem prämierten Jazz-Ensemble. Martin Sasse, der Künstlerische Leiter des Clubs, sitzt selbst am Klavier, Günter Bollmann ergänzt mit der Posaune den Bläsersatz, Martin Gjakonovski zupft den Bass, und der renommierte Gitarrist Hanno Busch vertritt die jüngere Jazzgeneration: ein Spitzenorchester für die Sängerin Fay Claassen.

Dass hier stilistisch generationenübergreifend besetzt wird, zeigt das kommende Programm. Bis zum Jahresende gastieren Stars wie Adam Nussbaum und Harry Allen, die lokalen Klavier-Trios von Anke Helfrich und Hubert Nuss und eine ganze Serie mit dem Titel „Pablo Held Plays Standards“. Natürlich wird auch die Seele einer lebendigen Clubszene gepflegt: Einmal im Monat ruft der Jazzprofessor Andy Haderer zur Jam-Session auf; ein Termin für Jazzfreunde und Musiker.

Eröffnungskonzert (ausverkauft!): King Georg Allstars feat. Fay Claassen | Mo 16.9. 20 Uhr | King Georg

OLAF WEIDEN

Neue Kinofilme

Hello Again - Ein Tag für immer

Lesen Sie dazu auch:

Unterhaltsam, radikal und poetisch
Die Ruhrfestspiele setzen auf Chilly Gonzales – Improvisierte Musik in NRW 04/20

„Die Musik zeigt den Weg“
Schlagzeuger Wolfgang Haffner und das Lebensgefühl Tango – Interview 03/20

Die grüne Fee ruft
Eric Friedlander und Uri Caine auf Drogentour im Stadtgarten – Improvisierte Musik in NRW 02/20

Lieber Jazz statt Show
Der Amerikaner Kurt Elling singt in Köln und Essen – Improvisierte Musik in NRW 01/20

Stelldichein der Jazzszene
Winterjazz-Festival am Stadtgarten – Musik 01/20

Dem Jazz geschenkt
Das Saxophon räumt seinen Platz als „Instrument des Jahres“ – Improvisierte Musik in NRW 12/19

Spitzentöne vom Kontrabass
Kölner Musikhochschule präsentiert starke Musikerinnen – Improvisierte Musik in NRW 11/19

Musik.