Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26

12.435 Beiträge zu
3.702 Filmen im Forum

Kanne in Form eines Zwerghuhns, frühes 18. Jh., Japan, Edo-Periode
Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Handelsgut Global

14. Dezember 2020

Museum für Ostasiatische Kunst | bis auf weiteres, Di-So 11-17 Uhr

Thema der Ausstellung ist das Exportporzellan Ostasiens, das häufig unter die chinesische Produktion subsumiert wird. Das Porzellan entsteht ab dem 14. Jahrhundert und wird etwa an ausländische Machthaber als Gastgeschenk überreicht und in der Folge auch ein Exportschlager in Europa, wo es ab dem 16. Jahrhundert in großen Mengen vertrieben wird. Im 18. Jahrhundert bewirken die Motive einen wahren Boom in Europa und fließen als Chinoiserie in das Barock ein. Die Ausstellung zeigt nun v.a. blauweiße und farbige Exportware aus China und Japan.

Info: 0221 22 12 86 08 | Museum für Ostasiatische Kunst

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Dune

Lesen Sie dazu auch:

Neupräsentation: Aus dem Depot
Museum für Ostasiatische Kunst | bis auf weiteres, Di-So 11-17 Uhr

Bilanz für die Zukunft
„Alles unter dem Himmel“ am Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 02/19

Ein Stück Identität
Jubiläumsausstellung im Museum für Ostasiatische Kunst – Kunst 11/18

Nahe Ferne
Leiko Ikemura im Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 11/15

Klee im Dialog
Paul Klee und der Ferne Osten in Köln – Kunst in NRW 01/15

Damals, auf einer längeren Reise
Fotografien des 19. Jahrhunderts im Museum für Ostasiatische Kunst – kunst & gut 08/14

Erotik und Inferno
Nobuyoshi Araki & Shirô Tsujimura im Museum für Ostasiatische Kunst – Kunstwandel 01/12

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!