Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

12.419 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Bieke Depoorter: USA, Portland, Oregon, May 2015. Michael, C-Print
© Bieke Depoorter / Magnum Photos

Nähe und Ferne

01. Januar 2020

Bieke Depoorter im NRW-Forum Düsseldorf – Kunst 01/20

Die Auszeichnung, dass Bieke Depoorter jüngstes Vollmitglied der Fotoagentur Magnum Photos ist, führt etwas in die Irre: Mit dem Label Dokumentar- oder Reportagefotografie wird man ihr nur bedingt gerecht. Ihre aufwändigen, auf der ganzen Welt und in verschiedenen Kulturen entwickelten Projekte tragen eine enorme Subjektivität in sich. Sie befragen Identität, Heimat und gesellschaftliche Phänomene, immer gehen sie vom öffentlichen Spektakel aus, treten dann aber in die private Sphäre ihrer Protagonisten ein und lösen umso mehr Betroffenheit und Sympathie für diese aus. Die 1986 geborene Belgierin ist vor allem Konzeptkünstlerin mit den Neuen Medien. Sie entwickelt Installationen, auch aus Mehrkanalvideos oder mit Monitoren, die live aus der Ferne übertragen.

Die Anliegen und Schilderungen gehen dabei weit über das Dokumentieren hinaus, ja, sie forschen nach einer inneren Wahrheit und nach der mentalen Existenz des einzelnen Menschen. Diese spannende Ausstellung im NRW-Forum im Ehrenhof Düsseldorf umfasst fünf Projekte von 2015 bis heute, teils entwickelt Depoorter sie noch weiter. Der Ausstellungsbesucher wird zum Mitwirkenden, etwa indem er einen Kommentar in ein ausliegendes Buch schreibt oder von allen Seiten mit Bildern und Recherchematerial umfangen ist und sich seinen Weg bahnt. Dann wieder hat die Protagonistin der einen Arbeit selbst handschriftlich die Aufnahmen an der Ausstellungswand kommentiert: immer zielt Depoorter auf eine extreme Unmittelbarkeit. Selten war eine Ausstellung so berührend, emotional – und doch diskret, ja: respektvoll.

Bieke Depoorter | bis 16.2. | NRW-Forum Düsseldorf | 0211 838 12 04

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

Von Becher bis Blume
Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur | 1.12.-25.4., Do-Di 14-19 Uhr [vorübergehend geschlossen]

Ein genaues, insistierendes Sehen
Reihe Ortstermin: Jutta Dunkel und Martin Rosswog im Kunstmuseum Villa Zanders – kunst & gut 10/20

Die überwucherte Bevölkerung
Hans Haacke im Mönchengladbacher Museum Abteiberg – Kunstwandel 09/20

Licht und Schatten in New York
Berenice Abbott in der Photographischen Sammlung in Köln – Kunst in NRW 08/20

Sehen und Zeigen
„Subjekt und Objekt“ in der Kunsthalle Düsseldorf – Kunst in NRW 05/20

Im Aquarium der Nacht
Josef Śnobls Reise durch das Taxiuniversum – Textwelten 01/20

Andere Architekturen
Die Hochbunker von Boris Becker in der Photographischen Sammlung – kunst & gut 01/20

Kunst.

Hier erscheint die Aufforderung!