Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Michail Larionow, Detail Signatur, Rayonismus Rot und Blau (Strand), 1913, Museum Ludwig Köln
Foto: Verena Franken/Russian Avantgarde Research Project

Original und Fälschung

28. Oktober 2020

Museum Ludwig | 1.12. - 3.1., Di-So 10-18 Uhr

Anhand von 27 Werken, die Hauptvertretern der Russischen Avantgarde im frühen 20. Jh. zugeschrieben werden, untersucht das Museum Ludwig das Vorkommen von Fälschungen in seiner Sammlung und stellt die neuen Forschungsmethoden vor, mit denen diesen auf die Spur zu kommen ist. Dass ausgerechnet Werke der Russischen Avantgarde, des Suprematismus und Konstruktivismus gefälscht werden konnten, hängt mit der verspäteten kritischen Rezeption durch den Eisernen Vorhang zusammen.

Info: 0221 22 12 61 65

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

Weites Land
Joachim Brohm mit seinen „Ruhrlandschaften“ im Museum Ludwig – kunst & gut 09/20

John Dewey und die Neupräsentation der Sammlung
Museum Ludwig | ab 20.8. bis 19.8.2022, Di-So 10-18 Uhr

Kunst unter Menschen
„Transcorporealities“ im Museum Ludwig – kunst & gut 12/19

Avery Singer
Museum Ludwig | bis auf weiteres, Di-So 10-18 Uhr

Aus den frühen Jahren
Benjamin Katz mit fotografischer Werkgruppe im Museum Ludwig – kunst & gut 09/19

Trophäen gegen Systeme
Jac Leirner hat den Wolfgang-Hahn-Preis erhalten – kunst & gut 06/19

Verbergen und Zeigen
Nil Yalter im Museum Ludwig – kunst & gut 04/19

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!