Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

12.007 Beiträge zu
3.493 Filmen im Forum

Kino

Paris kann warten

Kinoprogramm | Bonn | Kino in der Brotfabrik

Kino in der Brotfabrik
Kreuzstraße 16
53225 Bonn
Tel.: 0228-46 97 21

Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung

Deutschland, Marokko, Frankreich, Spanien, 2017, 94 Min.
Regie: Jakob Preuss

Mittwoch, 20.0919:00
Dienstag, 26.0919:00

Chavela

USA, 2017, 90 Min.
Regie: Catherine Gund, Daresha Kyi

Dienstag, 26.0921:00 (OmU)

Das Sams

Deutschland, 2001, 103 Min.
Regie: Ben Verbong

Sonntag, 24.0915:00

Dokumentarfilm

Donnerstag, 21.0916:30 (Weit. Ein Weg um die Welt )
Sonntag, 24.0918:30 (Weit. Ein Weg um die Welt )

Dragon Inn (WA)

Taiwan, 1971, 111 Min.
Regie: King Hu

Freitag, 22.0920:30 (OmU)
Samstag, 23.0920:30 (OmU)

Itty Bitty Titty Committee

USA, 2007, 87 Min.
Regie: Jamie Babbit

Montag, 25.0919:00 (OmU)

NEU Leanders letzte Reise

Deutschland, 2016, 107 Min.
Regie: Nick Baker-Monteys

Donnerstag, 21.0919:00
Freitag, 22.0917:00
Samstag, 23.0918:00
Sonntag, 24.0913:00
Dienstag, 26.0917:00
Mittwoch, 27.0917:00

NEU Mr. Long

Japan, Taiwan, Hong-Kong, 2017, 129 Min.
Regie: SABU

Mittwoch, 20.0921:00 (OmU)

Paris kann warten

USA, 2016, 93 Min.
Regie: Eleanor Coppola

Montag, 25.0921:00 (OmU)

NEU Porto

USA, Frankreich, Portugal, Polen, 2016, 74 Min.
Regie: Gabe Klinger

Mittwoch, 27.0921:00 (OmU)

NEU The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch

Deutschland, 2017, 96 Min.
Regie: Marc Pierschel

Mittwoch, 20.0917:00
Montag, 25.0917:00

The Party

Großbritannien, 2017, 71 Min.
Regie: Sally Potter

Donnerstag, 21.0921:00 (OmU)
Freitag, 22.0919:00 (OmU)
Samstag, 23.0919:00 (OmU)
Sonntag, 24.0917:00 (OmU)

Walk With Me

Großbritannien, USA, Frankreich, 2017, 88 Min.
Regie: Marc Francis, Max Pugh

Mittwoch, 27.0919:00 (OmU)

Kinoportrait:

Kinoprogramm Köln/Bonn.
Das Köln-Bonner Kinoprogramm von choices hilft Ihnen, Film und Kino zu wählen.  Aber wissen Sie, in welcher geschichtlichen Tradition sich Saal und Foyer befinden, die Sie gerade betreten? Diese Lücke schließen wir - und stellen Ihnen 'Ihr Kino' vor:

Das Kino in der Brotfabrik

Das Kino in der Brotfabrik wird 1986 gegründet und erwächst aus einem studentischen Umfeld in der Tradition zeitgenössischer Programmkinos. „Wir sind eines der letzten Programmkinos, die noch wirklich Ein-Monats-Programme machen und nicht auf Verlängerung spielen“, so Sigrid Limprecht, Geschäftsführerin des Kinos. Aktuelle Arthousefilme stehen neben thematischem Repertoire und immergrünen Klassikern von Godard, Tati, Wilder oder auch Polt.

Seit 2004 bereichert das Rheinische Landesmuseum die Kinemathek als Abspielstätte. Der angeschlossene Verein „Film ist Kultur“ organisiert zudem die Bonner Stummfilmtage, bei denen im Arkadenhof der Uni Bonn zu Livemusik bei freiem Eintritt Stummfilmklassiker gezeigt werden. So hat sich die Bonner Kinemathek zu einer einzigartigen, dem französischen Cineastengeist verpflichteten Filmkunst-Vermittlerin gemausert, die mit Werken vom Anfang des Kinos bis heute tatsächlich alle Epochen und Strömungen der siebten Kunst erlebbar macht. Eine Brotfabrik für alle, die hinter Kino und Film das wahre Leben mit kraftvollen Impulsen für das eigene Dasein vermuten. (Redaktion choices.de)

Neue Kinofilme

High Society – Gegensätze ziehen sich an

Kino.