Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

12.123 Beiträge zu
3.559 Filmen im Forum

Tag des guten Lebens
Foto: Katharina Schwartz

Im Schatten des Doms

30. Mai 2018

Der Tag des guten Lebens 2018 – das Besondere 06/18

Den „Tag des guten Lebens“ als einen autofreien Sonntag zu bezeichnen, trifft die Sache nur halbwegs. Denn den Veranstaltern geht es eher darum, den entstehenden Freiraum zu nutzen, um Nachbarschaften miteinander ins Gespräch zu bringen und den urbanen Raum mit Themen wie Mobilitätswandel und Energiewende im Blick neu zu gestalten und zu erleben. Seit 2012 hat das Aktionsbündnis Agora Köln, ein Zusammenschluss aus 130 verschiedenen Organisationen, bereits in Ehrenfeld, Sülz und Deutz für einen Tag den motorisierten Verkehr aus dem Viertel verbannt. In diesem Jahr soll sich das gute Leben gleich in zwei Vierteln genießen lassen, nämlich im Eigelstein- und im Agnesviertel.

Die beiden benachbarten Stadtteile liegen zentral, nördlich des Doms. Während das Eigelsteinviertel innerhalb des alten Mauerrings liegt und damit zur Altstadt gehört, entstand das Agnesviertel als Teil der Neustadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts. So sind am Eigelstein bis heute teilweise sehr schmale Gassen die Regel, während das Agnesviertel von großzügigen, breiten Straßenzügen geprägt ist. Als Verbindung zwischen beiden dient der Ebertplatz, der seit einigen Jahren auch über Kölns Grenzen hinaus als „No-Go-Area“ berüchtigt ist – beim Tag des guten Lebens hingegen dürfte sich auf der weitläufigen Freifläche auf vielfach Weise demonstrieren lassen, wie dieser wieder mit Leben zu füllen sein könnte. Gerade im Agnesviertel dürfte das Ansinnen von Agora Köln auf fruchtbaren Boden fallen, denn hier hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein junges, urbanes und gut ausgebildetes Milieu angesiedelt – nicht umsonst findet sich hier mit der Alten Feuerwache auch eine Institution des alternativen Kölns.

Zwischen Eigelsteintorburg und dem Vorplatz von St. Agnes soll nun also am ersten Juli also ein autofreies Biotop entstehen, in dem auch dieses Mal wieder verschiedene Themenbereich Orientierung bieten sollen. Darunter etwa das Kernthema der alternativen Mobilität, aber auch Ernährung, Energie und Umwelt, oder Demokratie und Bürgerbeteiligung. Vor allem aber sind die Anwohner gefragt, sich einzubringen und mit Kreativität eigenen Themen zu setzen.

Tag des guten Lebens 2018 | So 1.7. 11-20 Uhr | Agnesviertel, Eigelsteinviertel | www.tagdesgutenlebens.de

Christopher Dröge

Neue Kinofilme

Ocean’s 8

Lesen Sie dazu auch:

„Mehr sozialer Raum statt Verkehrsraum“
Verkehrsexperte Ralph Herbertz über Mobilität in Köln – Spezial 06/18

Zu den Bekehrten gepredigt
Gut zu Fuß – Kinoabend und Diskussion zur Fußgängerstadt – Spezial 03/18

Das große Umdenken
Kölner Klimagespräche nach COP23 – Thema 12/17 Prima Klima

In die richtige Spur
Die Kölner Ringe erneut Thema im Haus der Architektur – Spezial 07/17

So lässt es sich leben
Der „Tag des guten Lebens“ am Sonntag in Köln-Deutz – Spezial 06/17

Träge Masse Köln
Verkehrspolitik und Umwelt im Fokus der dritten Radkomm – Spezial 06/17

„Es passiert einfach viel zu wenig“
Carolin Ohlwein und Christoph Schmidt vom ADFC über Radfahren in Köln – Spezial 06/17

choices spezial.