Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
1 2 3 4 5 6 7

12.419 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Conrad Felixmüller, Hochöfen, Klöckner-Werke, Haspe, nachts, 1927, Von der Heydt-Museum, Wuppertal
© VG Bild-Kunst, Bonn

Vision und Schrecken der Moderne

14. Dezember 2020

Von der Heydt-Museum, Wuppertal | bis 28.2., Di-So 11-18, Do 11-20 Uhr [vorübergehend geschlossen]

Vor dem Hintergrund des 200. Geburtstags von Friedrich Engels und der einstigen Bedeutung der Textil-Industrie für Wuppertal untersucht die thematische Ausstellung die Befragung der sozialen Umstände und die Rolle der Industrie in der Kunst vom späten 19. Jahrhundert bis heute. Schwerpunkte liegen auf dem Realismus, der Neuen Sachlichkeit und dem Verismus sowie der „Subjektiven Fotografie“, die sich technischen Zusammenhängen widmet. Die Gegenwartskunst ist u.a. mit Andreas Siekmann und Thomas Locher vertreten.

Info: 0208 563 62 31

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

In der Verlängerung beginnen
Museen zwischen öffnen und schließen – Kunst in NRW 02/21

Feine Sachen
Terry Fox im Von der Heydt-Museum in Wuppertal – Kunst in NRW 10/16

Blick in die Karten
„Weltkunst“ in Wuppertal – Kunst in NRW 11/15

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!