Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27

12.425 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Mirko Bonné
Foto: Bogenberger/autorenfotos.com

Eine andere Naturkatastrophe

05. Mai 2021

Mirko Bonnés Roman „Seeland Schneeland“ – Textwelten 05/21

In Wales regnet es öfter als in anderen Teilen der Welt. Aber drei Monate ununterbrochener Regen sind auch dort ungewöhnlich. Zumal sich das Wasser, das vom Himmel fällt, bald in Schnee verwandelt. Mirko Bonné erzählt in seinem neuen Roman „Seeland Schneeland“ von einer Naturkatastrophe, wie wir sie wohl nie mehr erleben werden. 1921 sitzt Merce Blackboro im Kontor der elterlichen Firma und sinniert melancholisch über sein Leben. Sechs Jahre zuvor hatte er sich als blinder Passagier auf die Endurance geschlichen und war im Laufe der abenteuerlichen Arktisexpedition bis zum persönlichen Assistenten von Ernest Shackelton aufgestiegen. Nun ist er leidenschaftlich verliebt in Ennid Muldoon, deren Eltern von der Spanischen Grippe dahingerafft wurden. Ennid will nach Amerika und Merce muss ihr folgen. Das Auswandererschiff gerät jedoch in einen Schneesturm und treibt manöverierunfähig in der offenen See.

Mirko Bonné gelingt das in der deutschen Literatur seltene Kunststück eines historischen Romans, der es an Komplexität, Atmosphäre und Spannung mit den realistischen Erzählern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aufnehmen kann. Seine Figuren überzeugen gerade in ihrer Widersprüchlichkeit. Die Welt der Zwischenkriegszeit und das Inferno auf dem Schiff entwickelt er nicht als Kostümfilm, sondern als bildmächtiges Epos, in dessen Ästhetik man sich hineinfühlen kann und das seine Leser mit unerhörter Spannung belohnt.

Mirko Bonné: Seeland Schneeland | Schoeffling & Co, Verlagsbuchhandlung | 448 S. | 24 €

Thomas Linden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Cruella

Lesen Sie dazu auch:

Nachkriegsverbrechen
„Tokio, neue Stadt“ von David Peace – Textwelten 06/21

Schön und schrecklich
Isaac Bashevis Singers Geschichten von der Liebe – Textwelten 03/21

Optimistisch durch die Dystopie
Sibylle Berg und Dietmar Dath: Zahlen sind Waffen – Wortwahl 03/21

„Wenn mir ein Film gefällt, hole ich mir oft den Soundtrack“
Benedict Wells über „Zurück in die Zukunft“ und seinen Roman „Hard Land“ – Interview 03/21

Alle verwandt und alle verschieden
Ein Buch mit harten Fakten zu den Irrtümern des Rassismus

Wie Frauen zu sein haben
Jovana Reisingers zweiter Roman „Spitzenreiterinnen“ – Wortwahl 03/21

Architektonische Juwelen
Entdeckungsreise zu Kölner Kirchen

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!