Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

12.437 Beiträge zu
3.703 Filmen im Forum

Literatur.

Diverses Figurenarsenal

Comics gehen mit guten Beispielen voran – Comickultur 08/21

Wir stellen euch neue Bände von Tillie Walden, Ralf König, Achdé & Jul und Mariko Tamaki vor.

Zusammenhalt und Verzeihen

Jacqueline Woodsons Roman „Alles glänzt“ – Wortwahl 08/21

Iris entscheidet sich mit 15 für eine Schwangerschaft, aber letztlich nicht für das Kind. Was dies mit der Familie und den einzelnen Personen macht, erzählt Jacqueline Woodson wertfrei in „Alles glänzt“.

Das Verschwinden der Dinge

Philosoph Byung-Chul Han über eine ungreifbare Welt – Textwelten 08/21

In dem Essay „Undinge. Umbrüche der Lebenswelt“ erklärt der Kritiker der Digitalität, wie sich die Dinge im Inneren verwandelt haben.

Lernen aus der Geschichte

Zwei Comics widmen sich jüdischen Themen – Comickultur 07/21

In „Beate & Serge Klarsfeld – Die Nazijäger“ geht es um die Verfolgung von Naziverbrechern, in Rutu Modans „Tunnel“ um das Miteinander von Palästinensern und Israelis.

Eine Frauengeneration

Cho Nam-Joos Bestseller „Kim Jiyoung, geboren 1982“ – Wortwahl 07/21

Die Autorin zeichnet den Lebensweg einer nicht weiter außergewöhnlichen Koreanerin nach, die Sexismus als selbstverständlichen Teil ihres Lebens erlebt.

Happy End mit Garantie

Isaac Rosas Roman „Glückliches Ende“ – Textwelten 07/21

Der Spanier Isaac Rosa erzählt mit zärtlichem Realismus vom Scheitern einer Ehe.

Nachkriegsverbrechen

„Tokio, neue Stadt“ von David Peace – Textwelten 06/21

David Peace erzählt im abschließenden Teil seiner Tokio-Trilogie brillant von Mord und politischer Korruption.

Eine andere Naturkatastrophe

Mirko Bonnés Roman „Seeland Schneeland“ – Textwelten 05/21

Bonnés neuer historischer Roman bietet das Gleichnis zur Gegenwart.

Schön und schrecklich

Isaac Bashevis Singers Geschichten von der Liebe – Textwelten 03/21

Der Suhrkamp Verlag präsentiert Singers Werke noch einmal in einer preiswerten und dennoch geschmackvoll gestalteten Taschenbuchausgabe.

Optimistisch durch die Dystopie

Sibylle Berg und Dietmar Dath: Zahlen sind Waffen – Wortwahl 03/21

Zwei der spannendsten Autoren deutscher Sprache sprechen in „Zahlen sind Waffen“ über Dystopien, politische Schieflagen und den bräsigen Literaturbetrieb. Und schaffen es trotz allem, optimistisch zu bleiben.

Neue Kinofilme

Venom: Let there be Carnage

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!