Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19

12.455 Beiträge zu
3.714 Filmen im Forum

Klaus Pohl
Foto:Jim Rakete

Hinter den Kulissen

27. Oktober 2021

Klaus Pohl liest aus „Sein oder Nichtsein“

Klaus Pohl (69) ist ein echter Theatermensch: Als Schauspieler, Regisseur und Dramatiker war er an den wichtigsten deutschsprachigen Theatern tätig und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 1999 spielte er mal wieder in Hamlet mit, als Horatio. Diese Wiener Inszenierung der schwierigen Regie-Legende Peter Zadek zeigte Angela Winkler als Hamlet. Heute blickt Pohl zurück, blättert in seinen damaligen Aufzeichnungen auf der Suche nach dem Geheimnis der Kunst. In seinem nicht so ganz erfundenen Roman „Sein oder Nichtsein“ beschreibt er Konflikte und Liebesgeschichten, Lustiges und Tragisches aus der Probenzeit.

Sein oder Nichtsein | Mi 10.11. 19.30 Uhr | Schauspiel Köln, Depot 1 | 0221 22 12 84 00

Jan Schliecker

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

House of Gucci

Lesen Sie dazu auch:

Comic als Traumaarbeit
Glenn Head verarbeitet Missbrauchserfahrungen – Comickultur 12/21

Was für ein Leben!
Thea Sternheim, eine Vergessene der Moderne – Textwelten 12/21

Unterrepräsentierte Komponistin
Literaturkonzert um Fanny Hensel-Mendelssohn

Vernachlässigte Regionen
Gerrit Wustmann im Literaturhaus

Ein Weihnachtsklassiker
„Bergkristall“ neu erzählt von Anita Sansone Cotti – Literatur 11/21

Ein Geschenk der Literatur
Seit zehn Jahren veranstaltet Ute Wegmann „Heimspiel“ – Textwelten 11/21

Auf der Suche nach dem Happy End
Der Roman „Quality Time“ von Miika Nousiainen – Wortwahl 11/21

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!