Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21

12.484 Beiträge zu
3.737 Filmen im Forum

Raghubir Singh, Taxi Driver, Calcutta, 1987, Farbfotografie, 24,8 x 36,9 cm, Museum Ludwig, Köln, © Succession Raghubir Singh
Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln

Stadt am Leben

28. Juni 2022

Raghubir Singh im Museum Ludwig

Raghubir Singh (1942-1999) war ein Kosmopolit. Aus der indischen Provinz stammend, lebte er in Hongkong und Paris und später in London und New York. Aus dieser internationalen, weltoffenen Perspektive heraus wandte er sich ab 1975 für über ein Jahrzehnt in mehreren Aufenthalten Kolkata zu und fotografierte die Metropole in dichten, vibrierenden Einstellungen. In dieser fotografischen Serie fängt er die ganze urbane Farbenpracht ein und verwebt Vorder- und Hintergrund und steigert so die Unmittelbarkeit der Ereignisse und Szenen. Ausgestellt sind zwölf Aufnahmen aus der Sammlung des Museum Ludwig.

Raghubir Singh. Kolkata | 9.7.-6.11. | Museum Ludwig | 0221 22 12 61 65

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Nope

Lesen Sie dazu auch:

Weit über Köln hinaus
„Chargesheimer fotografiert Jazz“

Blick auf den Körper
Fotografien von Michael Horbach

Fließende Formen
Isamu Noguchi im Museum Ludwig – Kunst in NRW 06/22

Sammlung ordnen
Porträt, Landschaft und Botanik in der Photographischen Sammlung – kunst & gut 06/22

Zeugnisse in Form gießen
„40 Jahre laif“ im Museum für Angewandte Kunst

Geschichten eines Augenblicks
Museum Ludwig zeigt Werkschau „Voiceover“ – Kunst 03/22

Die Blässe des Meeres
Marzena Skubatz im Fotoraum Köln – Kunst 03/22

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!