Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Jeppe Hein, Playground Eierplatz Monheim, 2022, Visualisierung Studio Jeppe Hein
© Künstler

Ein Platz für alle

25. Oktober 2022

Jeppe Hein in Monheim

Monheim hat sich in den vergangenen Jahren zu einer mustergültigen Stadt am Rhein entwickelt, dabei spielt die Kultur eine große Rolle. Vom neu gestalteten Stadtzentrum bis an den Rhein sind Kunstwerke herausragender Künstler installiert worden, die – für diese Orte entwickelt – bereits ein weites Spektrum umfassen. Dazu sind jetzt zwei benachbart platzierte Werke von Jeppe Hein gekommen, die auf der Ei-Form beruhen: neben einem periodisch einsetzenden Wasserspiel der erste Spielplatz des wichtigen dänischen Künstlers überhaupt, der ebenso für Erwachsene begehbar ist. In diesen Wochen sollen Werke von Tony Cragg und Mischa Kuball folgen.

Jeppe Hein, Playground Eierplatz Monheim | auf Dauer, rund um die Uhr öffentlich zugänglich | Eierplatz Monheim | www.monheim.de

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Strange World

Lesen Sie dazu auch:

„Verbindungen schaffen“
Das Kuratorenteam spricht über den Performance Garten – Kunst 11/22

Neu zum Leben erweckt
„Van Gogh Alive!“ im Dock 2

„Die Kunst gehört zum Leben dazu“
Aktion von Housing First Art für einstmals obdachlose Menschen – Spezial 10/22

Refugium der leuchtenden Seelen
„Kunst Sommer/Herbst“ in der Galerie Eyegenart – Kunstwandel 10/22

Schwarze Funken über Zündorf
Daniela Baumann im Wehrturm – Kunst 09/22

Antennen in die Zukunft
„The Camera of Disaster“ in Mönchengladbach – Kunst in NRW 09/22

Halt im heilenden Nirgendwo
Gerald Schäfer in der Galerie Daneben – Kunst 07/22

Nachtclub verschiedener Lebenswelten
„Queer without borders“ beim motoki-Kollektiv – Kunst 07/22

Kleine Geschichten
„Jahrestage“ im Tanzmuseum

Bilder aus der Verbotszone
Fotoausstellung ,,Now you see me Moria’’ – Kunst 06/22

„Den Menschen muss man sofort helfen“
Flaca spendet Einnahmen von Bild – Interview 05/22

Die Blässe des Meeres
Marzena Skubatz im Fotoraum Köln – Kunst 03/22

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!