Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19

12.455 Beiträge zu
3.714 Filmen im Forum

Foto: Hellen Pass

Vernachlässigte Regionen

24. November 2021

Gerrit Wustmann im Literaturhaus

Unsere Vorstellungen von Weltliteratur sind von Goethe geprägt, der darunter nur Werke verstand, die in ihren nationalen Eigenheiten auf die großen Probleme der Menschheit Bezug nahmen. Schwierigkeiten gibt es bis weiterhin bei der Bewertung und Einordnung der Literatur anderer, vor allem außereuropäischer Länder. Im Gespräch mit Maryam Aras möchte der Kölner Publizist Gerrit Wustmann (38), der sich unter anderem mit persischer Lyrik befasst hat, das lesende Publikum dazu einladen, den Blick auf andere Länder deutlich auszuweiten. Sein Essay „Weltliteratur“ erschien nun im Sujet Verlag.

Gerrit Wustmann | Mo 13.12. 19.30 Uhr | Literaturhaus Köln | 0221 99 555 80

Jan Schliecker

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

House of Gucci

Lesen Sie dazu auch:

Comic als Traumaarbeit
Glenn Head verarbeitet Missbrauchserfahrungen – Comickultur 12/21

Was für ein Leben!
Thea Sternheim, eine Vergessene der Moderne – Textwelten 12/21

Unterrepräsentierte Komponistin
Literaturkonzert um Fanny Hensel-Mendelssohn

Ein Weihnachtsklassiker
„Bergkristall“ neu erzählt von Anita Sansone Cotti – Literatur 11/21

Ein Geschenk der Literatur
Seit zehn Jahren veranstaltet Ute Wegmann „Heimspiel“ – Textwelten 11/21

Auf der Suche nach dem Happy End
Der Roman „Quality Time“ von Miika Nousiainen – Wortwahl 11/21

Ein Drache für das Sams
Paul Maars aktuelles Kinderbuch – Literatur 11/21

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!