Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

11.984 Beiträge zu
3.482 Filmen im Forum

Skogar #706, 2015, Pigment Print, 140x180cm
© Boomoon, courtesy Flowers Gallery London and New York

Umgeben von Wassermassen

14. Oktober 2016

„Skogar“ von Boomoon im Forum für Fotografie – Kunst 10/16

Fast denkt man, das Rauschen des imposanten Wasserfalls „Skogar“ hier im Forum für Fotografie hören zu können. Der Ausstellungsraum ist gefüllt mit großformatigen Schwarzweiß-Fotografien, auf denen riesige Wassermassen scheinbar ins Nirgendwo stürzen. Als Betrachter fühlt man sich gegen die abgebildete Naturgewalt klein und hilflos.

Auf den ersten Blick erscheinen die Fotografien sehr ähnlich. Es lohnt sich aber, näher hinzuschauen. Real ist der Skogar-Wasserfall im Süden Islands zu bestaunen. Als eines der größten Naturschauspiele des Landes wird er täglich von unzähligen Touristen bewundert und fotografisch festgehalten. Die übliche Fotografenmanier besteht darin, sich am Ufer zu positionieren und den Wasserfall möglichst in seiner Gesamtheit abzubilden.


Ausstellungsansicht, Foto: Isabelle Bach

Der südkoreanische Künstler Boomoon wählt einen anderen Weg. Nicht am Ufer, sondern im Wasser stehend schießt der Fotograf Nahaufnahmen, konzentriert sich dabei ausschließlich auf die stetige Bewegung des Wassers und bildet weder die obere Kante des Falls, noch das unterhalb liegende Wasserbecken ab. Boomoon hält also eine Detailansicht der Wassermassen fest. So gelingt es ihm, auf besondere Art die Macht des Wassers und die sich stetig wandelnden Strukturen des Skogar einzufangen und für den Betrachter erlebbar zu machen. Das von Boomoon für die Fotoserie gewählte Format verstärkt die ohnehin beeindruckende Wirkung der Fotografien zusätzlich. Durch das Fotografieren im Querformat bricht der Künstler mit der natürlichen Vertikale des Wasserfalls und setzt ihr eine fotografische Horizontale entgegen. Seine Darstellung des Skogar führt vor Augen, welche Macht solch gewaltige Naturspektakel haben. Jedes Foto zeigt die Wassermassen in einer anderen Form.

„Skogar“ von Boomoon ist eine andauernde Fotoserie. Seit der Fotograf 2007 den Wasserfall entdeckt, kehrt er immer wieder dorthin zurück. 2015 entschließt er sich dazu, das Foto-Projekt zu beginnen und entwickelt es seitdem stetig weiter. Die Serie besteht aus drei verschiedenen Formen. Zum einen gibt es die großformatige Prints, von denen eine kleine Auswahl im Forum für Fotografie ausgestellt wird. Außerdem hat der Künstler ein Fotobuch und ein Video zusammengestellt.

Die Ausstellung entstand im Rahmen der Photoszene Köln. Zudem gibt es eine Kooperation mit der Galerie Thomas Zander, in der parallel die Ausstellung „Everything Happens Somewhere – Landschaftsstrategien“ mit Werken von u.a. Bernd und Hilla Becher, Lee Friedlander und Henry Wessel zu sehen ist.

„Skogar“ von Boomoon | bis 5.11. | Forum für Fotografie, Schönhauser Str. 8 | 0221 340 18 30

Isabelle Bach

Neue Kinofilme

Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten

Lesen Sie dazu auch:

Der Egoismus des Teilens
Einer von Kölns interessantesten Kunstorten ist die Horbach Stiftung – Kulturporträt 07/17

Die Industrie der Welt
E.O. Hoppé und Industriebilder in der Photographischen Sammlung – Kunst 05/17

Großartige Entdeckungen am Nierentisch
Der Fotoraum Köln, ein ungewöhnlicher Ausstellungsort – Kulturporträt 05/17

Mensch und Element
Anthony McCall und Mitch Epstein in der Galerie Thomas Zander – Kunst 05/17

Röntgenbilder über die Gesellschaft
Fotografie-Star Katharina Sieverding in der Bonner Bundeskunsthalle – Kunstwandel 04/17

Der Beginn eines anderen Lebens
Die Fotoausstellung „Menschen auf der Flucht“ der Michael Horbach Stiftung – Kunst 02/17

Vom Vergehen der Zeit
Ulla Bönnen in der artothek – kunst & gut 02/17

Kunst.