Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.459 Beiträge zu
3.717 Filmen im Forum

Gerhard Winkler, Krake III, kolorierte Fotografie auf Baryt, 2019
© Künstler

Sonst nichts

25. August 2021

Gerhard Winkler in der Photographischen Sammlung im Mediapark

Gerhard Winkler bewegt sich zwischen den bildnerischen Medien und fügt sie zu einer Einheit zusammen. Ein maßgebliches „Werkzeug“ ist die analoge Fotokamera, mit der er Gegenstände, Tiere – etwa Fische, Sepien und Kraken auf einem weißen Wachstuch – vereinzelt, ganz für sich fotografiert. Er zieht die Aufnahmen schwarzweiß auf Baryt ab und koloriert sie mit einer Eitempera-Emulsion, wobei er die originale Farbigkeit mit ihrer Vielzahl an Tönungen nachzuempfinden versucht. Die Objekte treten dem Betrachter schließlich fast plastisch, hyperrealistisch und doch wie in metaphysischer Durchdringung gegenüber. Winkler, der 1962 geboren wurde, an der Städelakademie in Frankfurt am Main studiert hat und in Köln lebt, hat daneben Porträts und Landschaften fotografiert und Skulpturen angefertigt. th

Gerhard Winkler: Specimen | 3.9. - 16.1. | Photographische Sammlung SK Stiftung Kultur | 0221 88 89 53 00

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Sing – Die Show deines Lebens

Lesen Sie dazu auch:

Strukturen in der Gesellschaft
Alicja Rogalska in der Temporary Gallery

Das Einzelne im Besonderen
Gerhard Winkler in der Photographischen Sammlung der SK Stiftung – kunst & gut 10/21

Am Ort des Geschehens
Tobias Zielony im Museum Folkwang in Essen – Kunst in NRW 09/21

Klare Verhältnisse
„Von Becher bis Blume“ in der Photographischen Sammlung in Köln – Kunst in NRW 05/21

Erinnerung gelöscht
Harald Fuchs zeigt die Selbstzerstörung der digitalen Welt – Kunst 03/21

Ein genaues, insistierendes Sehen
Reihe Ortstermin: Jutta Dunkel und Martin Rosswog im Kunstmuseum Villa Zanders – kunst & gut 10/20

Die überwucherte Bevölkerung
Hans Haacke im Mönchengladbacher Museum Abteiberg – Kunstwandel 09/20

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!