Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.510 Beiträge zu
3.755 Filmen im Forum

Ohne Instrumente auf der Bühne: Jan Müller & Rasmus Engler
Foto: Hans Scherhaufer

Piano Fortissimo, vorgelesen

29. November 2022

Zum Jahresausklang literarischer Pop und Popliteratur – Unterhaltungsmusik 12/22

Das Duo Coma macht elektronische Musik, die zunehmend zum geschmeidigen Pop mutiert. Das liegt in letzter Zeit vor allem daran, dass sie nun auch Gesang in ihre Musik einbauen, zuletzt in dem Track „Beyond you and me“ mit der Kölner Sängerin Dillon, die gerade selbst ihr neues Album „6abotage“ veröffentlicht hat. Coma treten im Rahmen der Jubiläumswoche zu 40 Jahren Luxor auf (1.12. 20 Uhr, Luxor).

Nach dem viel zu frühen Tod der Sängerin Françoise Cactus fand das Duo Stereo Total nach fast 30 Jahren ein trauriges Ende. Brezel Göring macht aber nicht erst seit dem Tod seiner Partnerin auch solo Musik, sondern hat in all den Jahren immer wieder alleine Platten veröffentlicht. In diesem Jahr erschien sein Soloalbum „Psychoanalyse (Volume 2)“ mit der Single „Sanfter Wahn“. Das gehört natürlich auf die Bühne (7.12. 20 Uhr, Bumann & Sohn).

Mal etwas anderes: Jan Müller & Rasmus Engler haben sich nicht als Musik-Duo, sondern als Autoren-Duo zusammengetan. Der Schon-immer-Bassist von Tocotronic, Jan Müller, und der Schlagzeuger von Herrenmagazin, Rasmus Engler, spielen zwar auch zusammen in den Bands Das Bierbeben und Dirty Dishes, beide hervorgegangen aus der Künstlergruppe (sic) im Namen des Volkes (K.i.N.d.V.). Nun haben sie aber auch zusammen geschrieben. „Vorglühen“ heißt ihr bei Ullstein erschienener Roman über die 90er Jahre in Hamburg, und sicherlich sind da viele autobiografische Momente mit eingeflossen. Dass bei der Lesung auch musikalische Elemente einfließen, kann nicht ganz ausgeschlossen werden (16.12. 20 Uhr, Kulturkirche Köln).

Dass der in Köln lebende kanadische Pianist, Rapper und humoristische Musiktheorie-Entertainer Chilly Gonzalez zum Ende des Jahres zwischen Weihnachten und Neujahr in der Philharmonie einen sowohl komödiantischen wie auch virtuosen Ausklang liefert, ist seit Jahren Tradition. Nun hat er aber Konkurrenz bekommen. Antilopen Gangs Danger Dan spielt ebenfalls am 28. und 29.12. – nicht wie Chilly Gonzales in der Kölner Philharmonie, sondern im Theater am Tanzbrunnen – mit seinem Klavier auf und präsentiert sein Soloalbum „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ mit u.a. dem Antifaschistischen Piano-Hit gleichen Titels. Also: für Freunde der klavierlastigen Popmusik mit Rap-Einschlag steht kurz vor Jahresende noch eine sehr schwere Entscheidung ins Haus (alle Konzerte jeweils 20 Uhr).

Christian Meyer-Pröpstl

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Die drei ??? – Erbe des Drachen

Lesen Sie dazu auch:

Kontemplativer Noise
Weißes Rauschen bis Avantgarde Rap – Unterhaltungsmusik 02/23

Indie-Rock trifft Reggae
Sticky Fingers im Palladium

Schwesterlicher Folk
First Aid Kit in der Kantine

Musikalisches Empowerment
Shelly Quest im Kompakt Record Store

Futuristische Elektroakustik
Montagskonzert des Ensemble Musikfabrik

Indie-Funk aus Kalifornien
half.alive in der Kantine

Schluss mit Mr. Nice
Loyle Carner im Carlswerk Victoria – Musik 01/23

Kleine Atempause?
Start ins Konzertjahr 2023 in Köln – Unterhaltungsmusik 01/23

„Wir machen Musik für Leute wie uns“
Von Spar über ihre künstlerische Strategie – Interview 12/22

Alle mit dabei
Konzertprogramm ist divers wie selten – Unterhaltungsmusik 11/22

German Deutschrock
Text-Hermeneutik für Fortgeschrittene – Unterhaltungsmusik 10/22

Musikalische Verrücktheiten
Ensemblemusik, Eklektizismus und eine alte Sau – Unterhaltungsmusik 09/22

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!