Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

11.513 Beiträge zu
3.208 Filmen im Forum

News.

Symbiose von Klang und Visualität

Klanginstallationen der besonderen Art im Atelierhaus Quartier am Hafen

Schon beim Eintreten in den Raum ist man sofort eingenommen von den schwebenden Klangkunstwerken, die an Seilen von der Decke hängen. Während man die feinen Töne vernimmt, die sich teils im Duett...

Die Mörder sind unter uns

Die Filmstarts der Woche

Christian Petzold wagt sich in seinem meisterlichen Melodram „Phoenix“ an eine Geschichte aus dem Deutschland der Stunde Null.

1001 Umweg

Literarische Reisen durchs Leben

Lars Albat stellt aktuelle Romane vor – und James Fenimore Coopers nach fast 170 Jahren neu übersetzter Band über den Seefahrer Ned Myers.

Absolute Freiheit, absolute Moral

Camus-Vergleich in Düsseldorf und Bonn

„Caligula“ und „Die Gerechten“: zwei Stücke von Albert Camus bringen in Bonn und Düsseldorf historische Persönlichkeiten auf die Bühne, über die auch in aktuellen Zeiten diskutiert werden kann.

Kari Bremnes, Gloria-Theater

Mi 24.9. 20 Uhr

Sie begeistert ihre Fans mit einem bunten Potpourri aus skandinavischem Folk, Elementen des Pop und des Jazz.

Kultur und ihre Präsentation

Unerhörtes aus Nordrhein-Westfalen und anderswo

Im September gibt es für unseren Autor Peter Ortmann keinen Magenbitter, sondern Schnaps, destilliert aus Beuysschen Fettecken. Ein bisschen Kulturkritik ist auch dabei.

Fluchtziel Europa

Syrien-Expertinnen berichten im Allerweltshaus über die Lage der Flüchtlinge

Am 5. September klärten zwei Syrien-Expertinnen im Allerweltshaus über die humanitäre Situation in und um Syrien auf, von wo aus seit etwa einem Jahr auch in Köln Flüchtlinge eintreffen.

Zeitloses Drama aus der Enge der Provinz

Robert Carsens „Jenůfa“ läuft nun auch in Essen

In Essen sollen Klassiker nicht vernachlässigt werden.Die Oper „Jenůfa“ des tschechischen Komponisten Leoš Janáček (1854-1928) kommt in der bewährten Version des Kanadiers Robert Carsen nach Essen.

Boris Lurie: N0!art, NS-Dokumentationszentrum

bis 2.11., Di-Fr 10-18, Sa, So 11-18 Uhr

In seiner Kunst lehnt er sich gegen Ohnmacht und Scheitern auf; zugleich rebelliert er gegen die etablierte Kunstwelt mit ihren Stilen des abstrakten Expressionismus und der Pop Art.

Real Stuff

Dokumentarische Literatur geht unter die Haut

Thomas Linden über dokumentarische Literatur: Erich Hackls um den Ende des Weltkrieges angesiedelte Sammlung „Drei tränenlose Geschichten“ und Erwin Kochs wahre Geschichten in „Von dieser Liebe darf keiner wissen“.

Neue Kinofilme

Who Am I - Kein System ist sicher

Aktuell