Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15

11.605 Beiträge zu
3.257 Filmen im Forum

News.

Aufguss, Theater am Dom

bis 26.4.

Kurzweilige Boulevardunterhaltung mit bestens aufgelegten Darstellern. René Heinersdorff bittet mit Hugo Egon Balder zum „Aufguss“.

Schimmerndes Blau, Barnes Crossing

Sa 7.3. 20 Uhr & So 8.3. 18 Uhr

Zu klassischen Komponisten wie Vivaldi, Bach und Händel schafft Britta Lieberknecht eine faszinierende Performance, die künstlerische Grenzen zerfließen lässt.

Internationaler Frauentag am 8. März

Veranstaltungen in Köln

In Köln finden zum Weltfrauentag wieder Aktionen und Veranstaltungen statt, bei denen unterschiedliche Frauenprojekte zu Diskussionen anregen wollen.

Eine Frau verschwindet

Die Filmstarts der Woche

Für das bewegende Drama „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern“ erhielt Julianne Moore den Oscar als Beste Hauptdarstellerin.

Willkommen!

Zur weltoffenen Leinwand – Vorspann 03/15

Pedida-Parolen, „Lügenpresse“ und Kino-Lügen, alles irgendwie dasselbe – oder nicht?

Ein Haus am See

Hauptmanns „Einsame Menschen“ im Bauturm – Theater am Rhein 03/15

In Gerhart Hauptmanns „Einsame Menschen“ sind dem Schriftsteller Vockerat bei der Lebensgestaltung bürgerliche Grenzen auferlegt. Dann betritt die russische Studentin Anna Mahr das Feld.

Strukturelle Malerei und Unwirkliche Fotografie, Kulturkirche Buchforst

Fr 6.3. 19 Uhr (Eröffnung) ab Sa 21.3. tgl. 16.30 Uhr-19.30 Uhr

Die Kulturkirche Buchforst lädt zu einem Duett von Malerei und Fotografie. Hermann-Josef Kuhna trifft auf Udo Remmes.

Flüchtige Bilder

Karin Kneffel im Käthe Kollwitz Museum – kunst & gut 03/15

Erstmals gibt es einen Überblick über Karin Kneffels international wahrgenommene Arbeiten auf Papier zu sehen: Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafik.

Cinebrasil, Kino 813

Mi 4.3. - So 8.3. 20 Uhr

Das brasilianische Filmfestival Cinebrasil ist wieder auf Tour und findet ab Mittwoch im Kino 813 statt.

„Ein utopisch Besseres, das aufscheinen könnte"

Hansgünther Heyme inszeniert Heiner Müllers „Philoktet“ – Premiere 03/15

Der ostdeutsche Dramatiker Heiner Müller thematisierte 1968 mit „Philoktet“ Gewalt und Macht. Am Theater Tiefrot inszeniert Hansgünther Heyme.

Neue Kinofilme

Focus

Aktuell