Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

11.484 Beiträge zu
3.191 Filmen im Forum

News.

Vier Hochzeiten und ein Lachanfall

Die Filmstarts der Woche

Philippe de Chauverons Hitkomödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ spielt unverkrampft mit Landes- und Liebesklischees.

Klappe halten, wenn der Poet spricht

Poetry-Slam „The Word is not enough“ im Blue Shell am 20.7.

Beim Poetry-Slam „The Word is not enough“ trafen Komödie, Dramatik, Klischees und echte Dichter-Talente aufeinander.

Helping Hand

Über Vermittlung will der Tanz neue Besucher gewinnen

Das Kölner Publikum ist noch nicht mit Tanzvorstellungen warm geworden, während sich die Szene stark entwickelt. Plakataktion und Vermittlungsveranstaltungen zum Flow Dance Festival sollen mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung für die Kunstform erzeugen.

Leinen los!

Der Tod wartet auch auf die Angepassten

Lars Albat stellt neue Bücher vor: Rainer Wittkamps Kriminalroman „Kalter Hund“, Franka Potentes „Allmählich wird es Tag“, Philipp Meyers amerikanische Familiensaga „Der erste Sohn“ sowie der auf vielen Reiseerfahrungen aufbauende Roman „Boarderlines“ von Andreas Brendt.

Achim Lengerer, Kolumba

bis 25.8., Mi-Mo 12-17 Uhr

In seinem interdisziplinären Projekt geht Lengerer dem Lebenswerk des Pädagogen und Filmemachers Fernand Deligny nach, der in Südfrankreich in einer Siedlung mit autistischen Kindern zusammengearbeitet hat.

„Sexualität ist sehr stark an das Selbstbewusstsein gekoppelt“

Andrea Schaal über Sexualität und Unterschiede zwischen hetero- und homosexuellen Patienten

Sexualtherapeutin Andrea Schaal spricht im Interview über ihr Konzept der Paartherapie und die Rolle der Sexualität in Beziehungen.

Niedlich-Metal

Bühnen frei für die kuriosen Nischen der Popkultur

Die Unterhaltungsmusik-Highlights im Juli, vorgestellt von Christian Meyer. Unter den internationalen Gästen in der Domstadt: Mdou Moctar, Talib Kweli, dieTune-Yards, Jillian Banks und The New Christs.

Unbeugsam und ungebändigt, Museum Ludwig

bis 5.10., Di-So 10-18 Uhr

Fotografische Projekte von Robert Adams, David Goldblatt, Ute Klophaus und Sandra Ivekovic.

Digitaler Frontkämpfer

Jaron Lanier, die Lichtgestalt des Börsenvereins

Jaron Lanier erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In Büchern wie „Wem gehört die Zukunft?“ plädiert er dafür, Internetkonzernen wie Google, Facebook oder Amazon nicht alles auf dem Silbertablett zu liefern.

Miteinander statt übereinander reden

Die Mitinitiatorin von „SchLAu Bonn“ über das Aufklärungsprojekt für Homosexualität

Laura Becker, Mitinitiatorin des Projektes SchLAu, berichtet über ihre Aufklärungsarbeit zum Thema Sexualität an Schulen.

Neue Kinofilme

Drachenzähmen leicht gemacht 2

Aktuell