Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.288 Beiträge zu
3.628 Filmen im Forum

Die Rote Linie – Vom Widerstand im Hambacher Forst

Showdown im Wald

20. Mai 2019

Die Filmstarts der Woche

Wären da nicht die monströsen Bagger im Hintergrund, man wähnte sich in einem Reisefilm, in dem Touristen durch eine Canyon-ähnliche Landschaft geführt werden. Aber es sind um das Klima besorgte Bürger, die im größten Braunkohle-Tagebau Europas für den Erhalt des Hambacher Forstes und gegen den Abriss der Dörfer protestieren. Den Immerather Dom haben sie schon verloren, aber nun hat das Gericht einen Rodungs-Stop verfügt. „Wir haben schon gewonnen“, sagt der Baumbesetzer „Clumsy“ hoffnungsvoll, „denn die da oben legen sich mit was an, was sie nie verstehen werden.“ Die Dokumentaristin Karin de Miguel Wessendorf begleitet die Proteste schon seit vier Jahren mit der Kamera und hat nun aus dem Material den sowohl informativen wie auch kämpferischen und Mut machenden Film „Die Rote Linie – Vom Widerstand im Hambacher Forst“ (Cinenova, Lichtspiele Kalk, Odeon, OFF Broadway, Weisshaus) montiert.

Mullholland Drive“ ist ein Thriller von David Lynch. Es gibt die Straße aber tatsächlich in Hollywood. An deren Ende findet man ein Altersheim, in dem Menschen leben, die einst in der Filmbranche gearbeitet haben. Nicht gerade die A-Promis – Clint Eastwood wird man hier vergebens suchen – aber unter den älteren Drehbuchautoren, Kameraleuten und auch einigen Schauspielern finden sich einige, die zwar nicht an vorderster Front, aber an entscheidender Stelle ihren Beitrag zu einigen der bekanntesten Filme der Geschichte geleistet haben. Wer nun glaubt, die Bewohner würden ausschließlich in sentimentalen Erinnerungen schwelgen, der irrt! Hier wird fleißig an Drehbüchern geschrieben, ein Kurzfilm entsteht mit einer über hundertjährigen Hauptdarstellerin. Von Ruhesitz kann in Uli Gaulkes und Agnes-Lisa Wegners Doku „Sunset Over Hollywood“ (OmU in der Filmpalette) nicht die Rede sein.

Außerdem neu in den Kinos: Katinka Zeuners Doku „Der Stein zum Leben“ (Filmpalette), Edward Bergers Geschwisterdrama „All My Loving“ (Cinenova), Simon Hunters etwas anderes Bergsteigerdrama „Edie - Für Träume ist es nie zu spät“ (Cinenova, Rex am Ring, Weisshaus), Betrand Mandicos Romanadaption „The Wild Boys“ (OmU in den Lichtspielen Kalk und in der Traumathek), Chad Stahelskis Action-Sequel „John Wick: Kapitel 3“ (Autokino Porz, Cinedom, Cineplex, Rex am Ring, UCI, OmU im Metropolis) und Guy Ritchies Märchenverfilmuing „Aladdin“ (Cinedom, Cineplex, Residenz, Rex am Ring, UCI, OmU im Metropolis).

Redaktion choices.de

Neue Kinofilme

Men in Black: International

News.