Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

11.997 Beiträge zu
3.487 Filmen im Forum

Literatur.

Liebe am Mittag

Graham Swift zeigt uns, wie Literatur funktioniert – Textwelten 08/17

Der psychologische Roman „Ein Festtag“ handelt von einer Liebesaffäre eines englischen Dienstmädchens im Jahr 1924 und vom Leben, das folgte.

Ohnmacht der Bilder

Die Entdeckung der bizarren Liebesgeschichte eines Fotografen – Textwelten 07/17

Giorgio Chiesuras Roman „Hingabe“ wird zur großartigen Parabel über das Scheitern der Bildmedien, und gehört zu den interessantesten Entdeckungen der letzten Jahre.

Die Hölle im Vorort

Wozu sind Menschen fähig – im Guten wie im Bösen? – Textwelten 06/17

Claudio Magris, Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, zeigt in „Verfahren eingestellt“, wozu Menschen in der Lage sind – im Guten wie im Bösen.

Kälte macht erfinderisch

Die Geburt unserer Gesellschaft aus der Kleinen Eiszeit – Textwelten 05/17

Das Klima spielte im Europa vergangener Jahrhunderte schon oft eine entscheidende Rolle, wenn einschneidende Veränderungen zu neuen Entwicklungen führten. Philipp Blom zeigt das nun in „Die Welt aus den Angeln“ anhand der Kälteperiode von 1570 bis 1700.

Auch Gott hat herumgemurkst

Giorgio Agamben würdigt unsere Arbeitshemmung – Textwelten 04/17

Der italienische Philosoph geht in seinen neuen Essays unter dem Titel „Die Erzählung und das Feuer“ den Geheimnissen der Literatur nach.

Wie riecht ein Text?

Der Duft als geheimer Sinnstifter unseres Lebens – Textwelten 03/17

Wird der Erinnerungen erweckende Geruchssinn gegenüber den anderen Sinnen vernachlässigt? Das Buch „Für den tieferen Sinn – Duft als Medium in Kunst, Design und Kommunikation“ wirft eineninterdisziplinärem Blick auf ungenutzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Wofür eigentlich noch Literaturhäuser?

Eine Institution im Wandel – Textwelten 01/17

„Wir leben in einer immer komplexeren Welt, die es zu verstehen gilt“, sagt Bettina Fischer, Leiterin des Literaturhaus Köln, über ihre Arbeit.

Es kann nie mehr so sein, wie zuvor

Wie die Öffentlichkeit Vergewaltigung als Brandzeichen benutzt – Textwelten 12/16

Mithu M. Sanyal zeigt in „Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens“ die Schwierigkeiten auf, denen sich Vergewaltigungsopfer im Nachhinein gegenübersehen. Hartnäckig halten sich die Vorstellungen von aktiver, aggressiver Männlichkeit und passiver, bedrohter Weiblichkeit.

Besuch der besten Freundin

Wie ein Bürokrat Tausende Leben rettete – Textwelten 11/16

Anne Franks Klassenkameradin Jacqueline van Maarsen stellte im NS-Dokumentationszentrum ihr Erinnerungsbuch „Deine beste Freundin Anne Frank“ vor. Mathias Middelberg präsentierte zugleich ein Buch über Hans Calmeyer, ‚Rassereferent‘ in den Niederlanden.

Gehätschelte Erfolglosigkeit

Wilhelm Genazino liefert Beispiel für literarischen Humor in Deutschland – Textwelten 10/16

Der Roman „Außer uns spricht niemand über uns“ über einen gescheiterten Schauspieler und Radiosprecher ist um einen Grad boshafter als seine Vorgänger.

Neue Kinofilme

Bullyparade – Der Film

Literatur.